FRISCH AUF! zeigt weiteres Klassiker-Spiel

Im Zuge der aktuellen Corona-Entwicklung und insbesondere nach dem Abbruch der aktuellen Saison müssen alle Handballfans derzeit auf das Live-Erlebnis Hölle Süd verzichten. FRISCH AUF! setzt daher die Übertragung von Klassiker-Spielen der letzten beiden Jahrzehnte fort. Die Spiele werden jeweils ab 20 Uhr sowohl auf dem YouTube-, als auch auf dem Facebook-Kanal von FRISCH AUF! Göppingen in voller Länge ausgestrahlt. Die Spiele können auch zeitversetzt angeschaut werden.

Am kommenden Samstag, 02. Mai ab 20.00 Uhr zeigen wir das EHF Cup-Final-Rückspiel der Saison 2010/2011 beim TV Großwallstadt. FRISCH AUF! hatte sich in den vorangegangenen Runden des Europapokals gegen starke Mannschaften wie Metalurg Skopje, Gorenje Velenje und Naturhouse La Rioja Logrono durchgesetzt. Im Final-Hinspiel in der eigenen EWS Arena allerdings erwischte die FRISCH AUF!-Mannschaft gegen den damals noch hochkarätig besetzten Liga-Konkurrenten TV Großwallstadt einen mäßigen Tag. Gegen die mit den Torhütern Mattias Andersson und Andreas Wolff sowie Abwehrchef Jakobsson, Linkshänder Weinhold, Kreisläufer Larsson, Spielmacher Köhrmann und den weiteren deutschen Nationalspielern Kneer und Tiedtke angetretenen Mainfranken gelang dabei nur ein 23:21-Heimsieg. TVG-Trainer Peter David und seine Spieler führten noch in der Arena angesichts des für sie guten Ergebnisses Freudentänze auf, die ein paar Tage später zentrales Thema der Video-Vorbereitung von Trainer Velimir Petkovic wurden.

Das Rückspiel fand am 21. Mai 2011 in Elsenfeld statt und FRISCH AUF! wurde von großer Fan-Schar begleitet und unterstützt. Schon beim Mittagessen und beim Kaffeetermin der Mannschaft im Mannschaftshotel hätte man eine Stecknadel fallen hören können, so gespannt und hochkonzentriert ging die FRISCH AUF!-Mannschaft an diesem Tag zu Werke. Heraus kam eines der besten Auswärtsspiele der Vereinsgeschichte und FRISCH AUF! ließ den Hausherren in deren Halle eigentlich nie eine Chance, denn das Spiel TVG – FRISCH AUF! endete 26:30 (9:15). Freuen Sie sich auf die Re-Live-Ausstrahlung dieser historisch bedeutenden Partie, mit der FRISCH AUF! endlich einen ersten Titelgewinn in der Neuzeit feiern konnte.

Unter dem Motto „#zamma.stark. #zamma.eins. #zamma.wir.“ arbeitet FRISCH AUF! gerade intensiv daran, den Bundesliga-Handball in Göppingen am Leben zu halten und die aktuelle schwierige Phase zu überstehen. In diesem Zusammenhang können sich alle Fans und Zuschauer zu jedem der fünf Spiele im FRISCH AUF!-Ticketshop ihr eigenes virtuelles Ticket  sowie ein virtuelles Arena-Menü kaufen, ihren persönlichen Spieltag auf dem Sofa feiern und gleichzeitig FRISCH AUF! in der derzeit schwierigen Phase unterstützen. Dabei kann sich jeder Fan zwischen drei Ticket-Preiskategorien entscheiden:

  • Supporter-Ticket: 5 Euro
  • Fan-Ticket: 10 Euro
  • FRISCH AUF!-Ticket: 18,96 Euro

Darüber hinaus gibt es zwei virtuelle Arena-Menüs:

  • Kempa-Kurve-Menü (Bier + Bratwurst): 3 Euro
  • Hölle Süd-Menü (Softdrink + LKW): 3 Euro

Alle „Tickets und Menüs“ werden in Form einer Urkunde rein als print@home-Tickets verkauft. Darüber hinaus verlost FRISCH AUF! unter allen Ticketkäufern - egal welches Spiel oder welche Preiskategorie – 10x 2 Plätze für ein Essen mit der FRISCH AUF!-Mannschaft. Jedes gekaufte Ticket gilt als ein Los (Anmerkung: Bei den Tickets handelt es sich um symbolische Tickets. Die Spiele können weiterhin auch ohne Tickets angeschaut werden.) Damit sich auch ein virtueller Spieltag wie ein richtiges Heimspiel anfühlt, gibt es wie gewohnt bei jedem Spiel eine bestimmte Fanshop-Aktion, bei der man sich vom Sofa aus in grün-weiß ausstatten kann.