Offener Brief an die FRISCH AUF!-Dauerkartenbesitzer

Am Dienstag dieser Woche hat die LIQUI MOLY Handball-Bundesliga den Spielbetrieb für diese Saison endgültig abgebrochen und die Saison aufgrund der Corona-Pandemie vorzeitig beendet. Damit steht nun leider auch fest, dass die fünf noch ausstehenden FRISCH AUF!-Heimspiele der Saison 2019/2020 nicht mehr stattfinden können. FRISCH AUF! hat sich nun mit gestriger Ausgangspost mit einem Brief an seine Dauerkartenbesitzergewandt und informiert darin über die aktuelle Lage. Wir veröffentlichen hier den Brief in Form eines "offenen Briefs"

Liebe(r) FRISCH AUF! Dauerkartenbesitzer(in),

die Herausforderungen sämtlicher mit der aktuellen Corona-Pandemie verbundenen Auswirkungen stellen derzeit das gesamte gesellschaftliche Leben auf den Kopf. Die Unsicherheit und die Ungewissheit über Dauer und Folgen machen es schwer, zum Einen die Situation jetzt richtig zu bewerten und zum Anderen mögliche Konsequenzen für die Zukunft abzuschätzen. Eines ist jedoch sicher. Oberstes Ziel muss es zunächst sein, die Gesundheit aller Menschen so gut als möglich zu schützen und alle notwendigen Strategien und Maßnahmen daran auszurichten. In diesem Zusammenhang hoffen wir von FRISCH AUF! Göppingen inständig, dass es Ihnen persönlich, Ihrer Familie und Freunden gut geht und wünschen Ihnen von Herzen, dass Sie möglichst wohlbehalten durch diese Krise kommen.

Auch auf FRISCH AUF! Göppingen hat dieses Thema einschneidenden Einfluss, denn die LIQUI MOLY Handball-Bundesliga hat Anfang dieser Woche entschieden, die aktuelle Saison 2019/2020 mit sofortiger Wirkung abzubrechen. Den Beschluss hierfür trafen die 36 Profiklubs mit sehr deutlicher Mehrheit im Rahmen eines digitalen Umlaufverfahrens.

Das vorzeitige Saisonende trifft FRISCH AUF! hart. Auf unsere Heimspiele bezogen bedeutet dies, dass die noch ausstehenden fünf Partien in der EWS Arena gegen Erlangen, Melsungen, die Rhein-Neckar Löwen, Leipzig und Magdeburg entfallen. Wir betreiben Zuschauersport, leben in erster Linie von den Einnahmen aus Sponsoring und Ticketing, die damit in hohem Maße wegbrechen – mit enormen negativen wirtschaftlichen Folgen. Trotzdem ist der Beschluss uneingeschränkt richtig. Auch FRISCH AUF! ordnet sich den gesamtgesellschaftlichen Notwendigkeiten ohne Wenn und Aber unter.

Dennoch: Wir vermissen das Miteinander und die Begegnungen mit Ihnen am Heimspieltag, die gemeinsame Nervosität unmittelbar vor Spielbeginn, die hitzige Emotionalität, wenn unsere Mannschaft durch den Fackelgang in die abgedunkelte EWS Arena einläuft, und das dann spürbare Ziel Aller, dass in unserem Wohnzimmer „Hölle Süd“ die zwei Punkte unterm Hohenstaufen bleiben. Wir vermissen das kollektive Mitfiebern, das frenetische Anfeuern, die ausgelassenen Siegesfeiern, aber auch das gegenseitige Trösten und Diskutieren, wenn es mal nicht wie gewünscht geklappt hat.

Das wollen wir wiederhaben, darauf arbeiten wir alle intensiv hin. Wann auch immer das sein wird. Und wir sind uns sicher: Die grün-weiße FRISCH AUF!-Familie hält in dieser Zeit voller Gegensätze enger zusammen denn je. Füreinander. Miteinander.

Unter dem übergeordneten Motto „Zamma stark. Zamma eins. Zamma wir.“ stecken wir gerade alle unsere Kraft und Leidenschaft hinein, die aktuelle Saison 2019/2020 wirtschaftlich unter Kontrolle zu bekommen, um damit auch die Weichen für die kommende Saison 2020/2021 stellen zu können. Mit dem schnellen und unkomplizierten Gehaltsverzicht der gesamten Mannschaft, aber auch des Managements und allen anderen Mitarbeitern der Geschäftsstelle, sind die ersten notwendigen Schritte von innen heraus gekommen. Zudem sind wir sehr stolz darauf, dass auch alle Mitglieder des Aufsichtsrats – und damit ein Teil unserer größten FRISCH AUF!-Sponsoren – uns bereits im Vorfeld die Entscheidung mitgeteilt haben, auf Ihre Regressansprüche zu verzichten und damit ebenfalls einen wichtigen Teil zur Bewältigung dieser so noch nie da gewesenen Krise beitragen.

Besonders dankbar sind wir, dass sich unsere Fanclubs bereits in den letzten Wochen eigeninitiativ zusammengetan haben und ebenfalls in großer Zahl auf ihre zustehenden Regressansprüche bezüglich ihrer Dauerkarten verzichten werden. Zamma stark. Zamma eins. Zamma wir.

Mit diesem Brief möchten wir Sie, liebe(r) Dauerkartenbesitzer(in), über die aktuelle Lage informieren und für die heikle Situation des Teamsportunternehmens FRISCH AUF! Göppingen sensibilisieren. Aufgrund dieser völligen Ausnahmesituation ist die Leistungserbringung der über Ihre Dauerkarte bereits bezahlten Heimspiele unmöglich geworden. Daraus ergibt sich für Sie ein rechtlicher Anspruch auf Regress. Wir möchten Sie hiermit höflich bitten, soweit es Ihnen möglich ist, auf diesen zu verzichten und sich der oben genannten Bewegung anzuschließen. Nur gemeinsam schaffen es, den Fortbestand von FRISCH AUF! zu sichern.

Als Dankeschön für Ihre Treue und Ihr Entgegenkommen bieten wir Ihnen bei einem Regressverzicht folgende Vorteile an:

  • 10 Prozent Rabatt auf Ihren Dauerkartenpreis 2020/2021
  • 2 Stehplatzfreikarten nach Wahl in der Saison 2020/2021 („Freundinnen-/Kumpelkarten“)
  • den neuen FRISCH AUF!-Fanschal (Edition #zamma) als Geschenk
  • Integration Ihres Namens auf einer #zamma-Helferwand im Eingangsbereich der EWS Arena
  • 50 Prozent Rabatt auf den Eintrittspreis zu einer Sonder-Veranstaltung während der Saison 2020/2021 in der EWS Arena,    zu der auch ehemalige FRISCH AUF! Spieler der derzeit im Internet laufenden Legendenwahl eingeladen werden
  • 20 Prozent Rabatt beim Kauf des neuen FRISCH AUF!-Fanshirts (Edition #zamma)
  • Teilnahme an einer Verlosung (Verlost werden 6 x 2 Logenkarten für ein FRISCH AUF!-Heimspiel und der aktuelle Heim-Trikotsatz 2019/2020 unserer Mannschaft)

Die Wichtigkeit des Miteinander und Füreinander lebt unsere Mannschaft bereits vor, indem sie aus Ihrer Mannschaftskasse aktuell lokale soziale Einrichtungen mit Essen beliefert. Auch wir werden unseren Teil zur Solidarität beitragen und spenden 5 Euro Ihres Verzichts für soziale Zwecke, die im Zusammenhang mit der Corona-Krise stehen.

Auf der nächsten Seite finden Sie ein Rückmeldeformular zum Ausfüllen, verbunden mit der Bitte, uns Ihre Entscheidung schriftlich per Post, per Mail oder per Fax zurück zu schicken.

Wir sind unendlich dankbar für jeden einzelnen Unterstützer und tragen dennoch auch jede andere Entscheidung Ihrerseits mit vollstem Verständnis mit. Lassen Sie uns gemeinsam durch diese schwere Zeit gehen, damit wir bald wieder gemeinsam das Live Erlebnis „Hölle Süd“ in all seinen Facetten und Gegensätzen erleben können.  

Bleiben Sie Grün-Weiß, aber vor allem bleiben Sie gesund.

Mit einem motivierten und kämpferischen FRISCH AUF!                         

gez. Gerd Hofele und Peter Kühnle

 

P.S.: Eine Information zur Abwicklung der bereits erworbenen Einzelkarten folgt in der kommenden Woche.