FRISCH AUF!-Bundesligamannschaft besuchte Patienten in der Klinik am Eichert

Zwischen Weihnachten und Neujahr besuchte die Bundesliga-Mannschaft von Handball-Bundesligist FRISCH AUF! Göppingen Patienten in der Klinik am Eichert.

In Kleingruppen aufgeteilt und jeweils begleitet von einem Klinikmitarbeiter gingen die Spieler in verschiedene Zimmer und erkundigten sich nach dem entsprechenden Gesundheitszustand. Sie brachten Obst und einige süße Leckereien vorbei. Dabei entstanden nette, kurze Gespräche, im Rahmen derer sich die Patienten als sehr „handballinformiert“ zeigten. Gemeinsam wurde dann auch die Niederlage in Lemgo analysiert, die am Vorabend live auf SPORT1 auch die Zimmer der Klinik am Eichert übertragen wurde.

Im Vergleich zu den gesundheitlichen Problemen der verschiedenen Patienten erwies sich die jedoch als harmlos. Trotzdem entdeckten die Beteiligten einige Parallelen. Wenn es mal nicht so läuft, ginge es vor allem darum, wiederaufzustehen und mit Mut, die nächsten Aufgaben anzugehen. Am Ende eines jeden Besuchs verteilten die Spieler Autogramme verbunden mit den besten Genesungswünschen und einem besseren Jahr 2013. Umgekehrt versprachen die Patienten, FRISCH AUF! für eine hoffentlich bessere Rückrunde die Daumen zu drücken. Eine Gruppe besuchte die Kinderabteilung und hatte als besonderes Präsent Handbälle dabei, die von der gesamten FRISCH AUF!-Mannschaft signiert wurden.

Wolfgang Schmid (Kaufmännischer Direktor Klinik am Eichert) und Peter Kühnle (Marketingleiter FRISCH AUF!) waren sich einig, dass dies eine rundum gelungene, besondere Aktion war und verabredeten eine Fortsetzung im nächsten Jahr.