Nachbericht des NC: U19 und U17 erfolgreich

FRISCH AUF!-U19 schlägt Bietigheim 30:27

Die U19 von FRISCH AUF! Göppingen hat die Tabellenführung der Pokalrunde Süd in der Jugendbundesliga verteidigt. Die Mannschaft von Gerd Römer und Tobias Hafner setzte sich gegen die SG BBM Bietigheim mit 30:27 durch und belegt mit 6:0 Punkten weiterhin Rang 1. Die Gäste kamen gut ins Spiel und konnten mit 1:4 in Führung gehen. FRISCH AUF! agierte zu passiv in der Abwehr und auch im Angriff fehlte zunächst die Durchschlagskraft. Beim 2:6 reagierte FRISCH AUF! mit einer Auszeit und Krischa Leis konnte wenig später auf 7:9 verkürzen. Bietigheim agierte jedoch weiterhin clever und geduldig im Angriff und FRISCH AUF! tat sich mit dieser Spielweise schwer. Danil Dyatlov und Krischa Leis trafen kurz vor der Halbzeit zum 12:15-Pausenstand. Auch der Beginn der zweiten Hälfte gehörte der SG. Mit drei schnellen Treffern wuchs der Rückstand beim 12:18 sogar auf sechs Tore an. Danil Dyatlov und Ruben Yerlikaya brachten FRISCH AUF! dann zurück ins Spiel. Die Defensive steigerte sich nun und die Grün-Weißen zeigten eine starke Moral. Mit einem 3:0-Lauf, der durch einige Paraden von Julian Buchele begünstigt wurde, gelang der 20:21-Anschusstreffer. Im Angriff waren nun die Linkshänder Krischa Leis und Danil Dyatlov absolute Aktivposten. Sieben Minuten vor dem Ende traf Felix Eisele per Siebenmeter zum 24:24-Ausgleich und das Momentum lag nun klar bei den Hausherren. Ein Doppelschlag von Danil Dyatlov brachte die 27:25-Führung, Felix Eisele erhöhte auf 28:25. Diese Führung brachte FRISCH AUF!, gestützt auf eine nun starke Defensive ins Ziel und freute sich über einen 30:27-Sieg, der durch großen Kampf und eine tolle Moral erreicht wurde. Am kommenden Sonntag steht für die U19 das Auswärtsspiel in Friesenheim-Hochdorf auf dem Programm.

FRISCH AUF!: Buchele, Hamann, Hoer (3), Bauch, Brodbeck (2), Yerlikaya (2), Dyatlov (11), Abt (1), Goßner, Schreitmüller (1/1), Leis (7), Eisele (3/1), Fink

 

FRISCH AUF!-U17 mit wichtigem Derbysieg gegen Bietigheim

Die U17 von FRISCH AUF! Göppingen hat seine Erfolgsserie fortgesetzt und das vierte Spiel in Folge gewonnen. Die Mannschaft von Tobias Hafner und Dominic Schieche setzte sich im Derby gegen die SG BBM Bietigheim mit 33:31 durch und bleibt der Spitzengruppe somit weiter auf den Fersen. Die Zuschauer in der EWS Arena sahen ein gutes B-Jugend-Spiel, indem beide Angriffsreihen auf hohem Niveau agierten. Nach dem 7:7 durch Christian Schmid konnte sich FRISCH AUF! erstmals auf drei Tore absetzten (10:7). Die Grün-Weißen steigerten sich nun auch in der Abwehr und der Vorsprung konnte weiter ausgebaut werden. Nach 20 Spielminuten traf Benjamin Bröhl zum 17:12. Mit einer 19:16-Führung ging es in die Kabine. In der zweiten Hälfte entwickelte sich dann eine enge Begegnung. Nach dem 21:21-Ausgleich der Gäste konnte FRISCH AUF! meist vorlegen und die Führung verteidigen, doch die SG ließ sich nicht abschütteln. Bei FRISCH AUF! zog in dieser Phase der überragende Christian Schmid die Fäden und war immer wieder als Torschütze erfolgreich. Das 27:27 zehn Minuten vor dem Ende versprach eine spannende Schlussphase. Im Tor steuerte Marvin Thurow einige wichtige Paraden bei, was FRISCH AUF! eine 31:29-Führung ermöglichte. Christian Schmid brachte FRISCH AUF! mit seinem 14.Treffer zum 32:29 endgültig auf die Siegerstraße. Simon Neumaier sorgte mit seinem Treffer zum 33:31 in den Schlusssekunden für den Endstand. Bereits am Mittwoch steht für FRISCH AUF! das nächste Derby auf dem Programm. Um 20 Uhr gasteieren die Grün-Weißen beim TV Bittenfeld.

FRISCH AUF!: Zupp, Thurow, Lewe (3), Schmid (14/1), Bröhl (6), Längerer (2), Schwenk, Neumaier (2), Fleischer (1), Widmaier (1), Reu (4), Graf

 

FRISCH AUF!-U15-2 unterliegt Blaustein 33:24

Die U15 von FRISCH AUF! Göppingen hat auch das zweite Spiel gegen den TSV Blaustein verloren. Die Mannschaft von Christian Schöne und Nico Kiener unterlag im Heimspiel 24:33. Die Mannschaft des jüngeren Jahrgangs hielt in den ersten zehn Minuten gegen die körperlich überlegenen Blausteiner gut mit. Bis zum 4:4 durch Mats Kiener war es ein ausgeglichenes Spiel, anschließend tat sich FRISCH AUF! mit der körperlichen Unterlegenheit zunehmend schwerer. Mit einem 5:0-Lauf erspielte sich der TSV eine 9:4-Führung, Noah Schöne traf danach mit einem sehenswerten Rückraumtreffer zum 9:5. Bis zur Pause konnte FRISCH AUF! den Rückstand konstant halten. Beim 12:17 wurden die Seiten gewechselt. Der Start in die zweite Hälfte gelang den jungen Spielern gut. Mats Kiener und Malte Lierheimer verkürzten auf 14:17. In der Folge bekamen die Gäste das Spiel jedoch wieder besser in den Griff, auch weil FRISCH AUF! sich mehrere Ballverluste leistete. Kilyan Morgant, der ein gutes Spiel zeigte, traf zum 19:24. In der Schlussviertelstunde parierte der für den ebenfalls sehr gut haltenden Aleksa Bicancic gekommene Florian Gerl mehrfach sehenswert. Dennoch spielte der TSV seine körperliche Überlegenheit gekonnt aus und sicherte sich einen verdienten Auswärtserfolg.

FRISCH AUF!: Bicancic, Gerl, Kiener (6), Schöne (4/2), Morgant (4), Schmid (1), Heinrich (2), Bauer (4), Bär, Lierheimer (1), Heigele (2), Jeleszity, Außerlechner