Krischa Leis mit olympischem Glanz

FRISCH AUF!-Linkshänder Krischa Leis hat den größten Erfolg seiner bisherigen Karriere verbucht. Mit der deutschen Jugendnationalmannschaft nahm er in der vergangenen Woche am European Youth Olympic Festival in der Slowakei teil und gewann mit seinen Kollegen der U17-Auswahl Gold. Im Endspiel besiegte die deutsche Auswahl von Nationaltrainer Jochen Beppler Dänemark mit 29:28 (11:13). Die deutsche Jugend lag über das gesamte Spiel im Rückstand, egalisierte erst beim 27:27 und hatte dann das bessere Ende mit dem Siegtreffer in der Schlusssekunde für sich.

Krischa Leis war in allen Spielen im Einsatz. In den Vorrundenspielen gegen die Slowakei (40:17), gegen Slowenien (30:19) und Portugal (32:24) war er mit insgesamt 6 Treffern beteiligt, wobei er in jedem Spiel erfolgreich war. Im Halbfinale gegen Kroatien, das mit Spannung erwartet worden war, setzte sich die deutsche U17 überraschend klar durch. Beim 37:19-Sieg traf Krischa Leis erneut doppelt. Zum Finalsieg schließlich steuerte er erneut zwei Treffer bei.

Bei FRISCH AUF! haben viele Krischa die Daumen gedrückt. In der Slowakei hatte er viele Spielanteile und machte sein Sache bestens. Insbesondere auch in der Abwehr stand er sehr gut. Und so war Krischa Leis mit seiner eigenen Leistung zufrieden, wie er nach seiner Rückkehr in einem ersten Telefonat FRISCH AUF!-Nachwuchskoordinator Tobas Hafner mitteilte. FRISCH AUF! ist stolz auf den Leistungsbeitrag von Krischa Leis zum Gewinn der Goldmedaille, dem größtmöglichen Erfolg, den ein jüngerer Jahrgang der Jugend-Nationalmannschaft holen kann. Krischa Leis gehörte zuletzt noch der B-Jugend von FRISCH AUF! an, bestritt aber bereits viele Spiele in der Jugendbundesliga. In der neuen Saison rückt er altersgemäß in die A-Jugend auf, konzentriert sich auf die Jugendbundesliga und sein Abitur, wird aber auch schon regelmäßig im Profikader von Trainer Hartmut Mayerhoffer mittrainieren.