EM-Vorbereitung mit Schiller und Heymann

Seit dem Neujahrstag weilt die deutsche Handball-Nationalmannschaft in Großwallstadt. Am Sonntagvormittag leitete Bundestrainer Alfred Gislason die erste gemeinsame Trainingseinheit zum Auftakt der Vorbereitung auf die EHF EURO 2022. FRISCH AUF! ist im Nationalkader mit zwei Spielern vertreten. Sebastian Heymann und Marcel Schiller haben gute Aussichten, auch im endgültigen EM-Kader zu stehen. Auf ihren Positionen sind sie jeweils einer von zwei nominierten Spielern.

Vorerst muss Gislason auf Jannik Kohlbacher verzichten. Der Kreisläufer der Rhein-Neckar Löwen laboriert derzeit an einer Adduktorenverletzung. Wann Kohlbacher zum DHB-Team stoßen kann, ist offen. Aktuell verzichtet Gislason auf eine Nachnominierung und arbeitet mit einem 18-köpfigen Kader. Nationaltrainer Alfred Gislason muss unmittelbar vor Beginn der EM einen 16-köpfigen Kader für den Vorrundenstart benennen. Bis dahin hofft er auf die Genesung von Jannik Kohlbacher. Möglicherweise nimmt er aber, wie in früheren Jahren auch, den erweiterten 19-köpfigen Kader mit zur EM, um im Verletzungsfall sofort und vor Ort per Nachnominierung reagieren zu können.

Kapitän Johannes Golla und sein Team bestreiten in der EM-Vorbereitung zwei Länderspiele gegen Serbien. Beide Partien werden im Free-TV zu sehen sein: Die ARD überträgt am 7. Januar ab 16 Uhr aus Mannheim, SPORT1 am 9. Januar ab 19.05 Uhr aus Wetzlar.  

Für den 12. Januar ist der Flug von Frankfurt nach Bratislava geplant. In der slowakischen Hauptstadt finden Vor- und Hauptrundenspiele der EHF EURO 2022 statt. Vorrundengegner des DHB-Teams werden Belarus (14. Januar), Österreich (16. Januar) und Polen (18. Januar) sein. Alle Partien beginnen um 18 Uhr und werden von ARD (Belarus und Österreich) und ZDF (Polen) übertragen. Die ersten beiden Teams erreichen die Hauptrunde und nehmen das untereinander erzielte Ergebnis mit.

Für die Handballfans hat der DHB eine Infoveranstaltung geplant: Unter dem Titel "DHBspotlight" wird diese Veranstaltung am Mittwoch, 5. Januar live übertragen. Gesendet wird aus der Trainingshalle der deutschen Männer-Nationalmannschaft aus dem Sporthotel Großwallstadt. Start der Sendung, die live auf Facebook, YouTube und Sportdeutschland.TV übertragen wird, ist um 20.15 Uhr. Moderator Kevin Gerwin begrüßt hochkarätige Gäste: Neben Mark Schober, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Handballbundes, und Dominik Klein, Weltmeister 2007 und ARD-Handballexperte, werden auch Teammanager Oliver Roggisch, wie Klein 2007 Weltmeister, und Torwarttrainer Mattias Andersson dabei sein. Auch Live-Schalten zu Bundestrainer Alfred Gislason und Nationalspielern sind wieder geplant.