FRISCH AUF! spielt am Mittwoch im Pokal in Minden

FRISCH AUF! Göppingen spielt am morgigen Mittwoch im Achtelfinale des DHB-Pokals beim Ligakonkurrent GWD Minden. Das Spiel wird am 15.12.21 um 19.30 Uhr in der Kampa-Halle Minden angeworfen und von den Unparteiischen Julian Fedtke und Niels Wienrich geleitet. GWD Minden hat sich Anfang Oktober in der 2. Pokalrunde beim Bundesligaabsteiger Eulen Ludwigshafen knapp mit 24:23 durchgesetzt und wird mit großem Ehrgeiz versuchen, sich für das Viertelfinale zu qualifizieren. Aber auch die FRISCH AUF!-Mannschaft, die sich durch einen 40:26-Auswärtssieg in Hüttenberg qualifiziert hat, strebt ein Weiterkommen an. Dazu ist die Mannschaft nach dem Bundesliga-Auswärtsspiel in Lemgo direkt oben geblieben und absolviert in Minden drei Trainingseinheiten.

FRISCH AUF! hat erst Mitte November in Minden gespielt. Beim Bundesligaduell war FRISCH AUF! spielbestimmend und gewann am Ende verdient mit 33:30. Inzwischen hat der GWD aber eine Leistungssteigerung zustande gebracht und schöpft dank eines 25:21-Heimsiegs gegen den Bergischen HC am vergangenen Donnerstag wieder Hoffnung im Kampf um den Klassenerhalt in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga. Im Pokal wird die GWD-Mannschaft zudem nicht den großen Druck der Ligaspiele spüren und kann ganz im Gegenteil befreit aufspielen, zumal es sich um ein K.O-Spiel handelt. FRISCH AUF! muss also mit mehr Gegenwehr wie im Ligaspiel rechnen. Beste Torschützen gegen den BHC waren, wie auch im Ligaspiel gegen FRISCH AUF!, Niclas Pieczkowski und Mohamend Darmoul.

FRISCH AUF! hat bei der zurückliegenden Auswärtsniederlage in Lemgo am vergangenen Sonntag nicht überzeugen können. Ganz im Gegenteil hat in Abwehr und Angriff wenig so funktioniert, wie das sonst üblich ist. Da kommen die drei Trainingseinheiten in Minden gerade recht, um an der Form zu arbeiten. Erfreulich war allerdings, dass Spielmacher Janus Smarason mit einer ansprechenden Leistung in den Spielerkader zurückgekehrt ist. Zudem kann FRISCH AUF!-Trainer Hartmut Mayerhoffer am Mittwoch auch wieder mit Marcel Schiller rechnen, dessen Schulterblessur von Tag zu Tag besser wird. FRISCH AUF!-Torwart Daniel Rebmann musste in Lemgo verletzungsbedingt aussetzen. Die Untersuchungen ergaben eine leichte Muskelzerrung und auch ihm geht es inzwischen besser. Er reist am heutigen Dienstag nach Minden nach. Sein Einsatz entscheidet sich kurzfristig. Zur Absicherung ist auch der jungen Torwart Sebastian Klein, der vor einigen Wochen mit Zweifachspielrecht von der TSG Söflingen aktiviert wurde, bei der Mannschaft. Last but not least laboriert Sebastian Heymann seit den Schlussminuten in Lemgo an einer Knöchelblessur. Auch er ist auf dem Weg der Besserung und auch sein Pokal-Einsatz entscheidet sich kurzfristig.

Noch sind es zwei Schritte bis zu einer möglichen Final Four-Teilnahme in Hamburg. Aber der Pokal gewinnt seine Bedeutung nicht nur aus der Attraktivität des Finalturniers, sondern auch aus der Chance auf den Pokalsieg und einer möglichen Qualifikation für den Europapokal. Aber das gilt natürlich für beide Mannschaften. Und so ist ein spannendes Spiel zu erwarten, das möglicherweise nach 60 Minuten auch in eine Verlängerung gehen kann.

Das Spiel wird am Mittwoch Abend im Youtube-Kanal von GWD Minden (https://www.youtube.com/watch?v=5rGU8ITzgRw) live übertragen

Achtelfinale DHB-Pokal
GWD Minden - FRISCH AUF!
Mittwoch, 15.12.2021, 19.30 Uhr
Kampa-Halle Minden.