FRISCH AUF! startet in den Pokalwettbewerb

Am Mittwoch dieser Woche beginnt für FRISCH AUF! auch der zweite Pflichtspiel-Wettbewerb. In der zweiten Runde im DHB-Pokal hat FRISCH AUF! mit dem TV Hüttenberg einen Zweitligisten als Gegner. Der TV 05/07 Hüttenberg, ein Traditionsverein aus Mittelhessen, hat in der vergangenen Saison in der zweiten Liga mit wechselhaften Leistungen aufgewartet, am Ende aber auf Platz 13 die Liga sicher gehalten. Zur neuen Saison haben die TVH-Verantwortlichen mit Dominik Mappes einen erstligaerfahrenen Spielmacher aus Ludwigshafen nach Hüttenberg zurückgeholt. Mit Stefan Kneer spielt ein weiterer bekannter Handballer seit 2020 beim TV Hüttenberg. Er stand bereits im Jahr 2011 gegen FRISCH AUF! im Europapokalfinale auf dem Platz, damals im Trikot des TV Großwallstadt. Bevor er 2020 nach Hüttenberg ging, spielte er in Wetzlar.

Der TVH gewann in der ersten Runde des Pokalwettbewerbs mit 32:25 beim Drittligist HC Oppenweiler/Backnang. In die Liga sind die Hüttenberger mit 6:2 Punkten gestartet. Insbesondere der Auswärtssieg in Ludwigshafen ließ aufhorchen. Neben den beiden genannten Leistungsträgern stellt der TVH eine Mannschaft, die mit erfahrenen Handballern und jungen Talenten gut gemischt ist.

Bei FRISCH AUF! ist in den letzten Tagen Nemanja Zelenovic wieder ins Training eingestiegen. Da Maximilian Hejny gesundheitlich angeschlagen ist, könnte sogar ein Spieleinsatz möglich sein. Darüber hinaus baut FRISCH AUF!-Trainer Hartmut Mayerhoffer auf die Mannschaft, die vor wenigen Tagen den Bergischen HC hochverdient schlagen konnte. Seit der TBV Lemgo Lippe mit seinem Pokalsieg gezeigt hat, dass man nicht nur das Erreichen des Finalturniers als Ziel der Pokalteilnahme ausgeben kann, wird der DHB-Pokal von vielen Mannschaften mit neuem Ehrgeiz angegangen. FRISCH AUF! zum Beispiel hat in seiner langen Geschichte noch nie den Pokal gewinnen können.

Das Spiel wird am 06.10.2021 um 19.30 Uhr im Sportzentrum Hüttenberg angeworfen. Schiedsrichter der Partie sind Christian und David Hannes.