U19 unterliegt im ersten Heimspiel der SG Pforzheim/Eutingen

FRISCH AUF!-U19 unterliegt Pforzheim 27:36

Die U19 von FRISCH AUF! Göppingen hat den Heimauftakt gegen die SG Pforzheim/Eutingen mit 27:36 verloren. Die Mannschaft von Trainer Gerd Römer zeigte sich dabei nur eine Halbzeit lang auf Augenhöhe, konnte die gezeigte Leistung der ersten 30 Minuten in der 2. Hälfte nicht jedoch nicht halten. Mit einer 6:0-Abwehrformation und einem gut haltenden Julian Buchele im Göppinger Tor kam FRISCH AUF! gut ins Spiel. Rechtsaußen Felix Eisele traf zum 1:0, Marc Klein und erneut zwei Mal Felix Eislele von der Außenposition erhöhten auf 8:5. Diesen Vorsprung konnte FRISCH AUF! über weite Strecken des ersten Durchgangs halten, insbesondere weil Julian Buchele mehrfach sehenswerte Paraden zeigte. In der Schlussphase der ersten Hälfte traf Din Mekic aus dem Rückraum zum 13:10. Gästetrainer Alexander Lipps hatte längst Jugendeuropameister Nico Schöttle aufs Spielfeld geschickt, der in der Folgezeit den Unterschied ausmachen sollte. Der Rückraumspieler erzielte fünf Treffer in Folge und sicherte den Gästen damit die knappe 15:14-Halbzeitführung. Im zweiten Durchgang gelang es Pforzheim, sich direkt etwas abzusetzen. Erneut Nico Schöttle traf zum 20:16 für die Gäste. FRISCH AUF! agierte jetzt im Angriff zu hektisch und wenig druckvoll und Gerd Römer reagierte mit einer Auszeit. Als Marc Klein per Strafwurf Mitte der zweiten Hälfte zum 20:23 traf, war FRISCH AUF! noch auf Tuchfühlung zu etwas Zählbarem. Doch einige Überhastete Aktionen gaben den Gästen die Möglichkeit für einen 7:2-Lauf zum 30:22, der die Vorentscheidung bedeutete. Den Schlusspunkt aus Göppinger Sicht setzte Kreisläufer Tobias Bauch und FRISCH AUF! musste schließlich eine 27:36-Niederlage hinnehmen.

FRISCH AUF!: Buchele, Klimas, Immer, Vanja (1), Schröder (1), Bauch (3), Yerlikaya (4), Schuler, Kälberer, Klein (3/1), Demsky (3), Eisele (6), Dyatlov (1), Mekic (5)