FRISCH AUF! empfängt den HSC 2000 Coburg

FRISCH AUF! Göppingen empfängt am Donnerstag, den 24.06.2021 um 19.00 Uhr den Ligakonkurrent HSC 2000 Coburg zum letzten Heimspiel der Saison in der EWS Arena. FRISCH AUF! hat zuletzt zwar leicht aufsteigende Form gezeigt und insbesondere im kämpferischen Bereich alles gegeben, aber trotzdem die beiden Auswärtsspiele beim THW Kiel und bei GWD Minden verloren. Der HSC 2000 Coburg war vor einem Jahr mit großem Ehrgeiz in die Bundesliga aufgestiegen. Trotz ansprechender Leistungen hat es aber nicht gereicht, sich für ein zweites Jahr im Oberhaus zu qualifizieren. Vielmehr steht bei aktuell 11 Pluspunkten der direkte Wiederabstieg bereits jetzt fest. FRISCH AUF! hat das Hinspiel in Coburg sicher gewonnen, wenngleich es ein ordentliches Stück Arbeit war. Im Rückspiel in Göppingen hat das FRISCH AUF!-Team nun den Auftrag, die aktuelle Niederlagenserie endlich zu stoppen.

Mit dem Spiel gegen den HSC 2000 Coburg und dem Saisonabschluss in Ludwigshafen besteht für FRISCH AUF! trotz der aktuellen Enttäuschung noch die Möglichkeit, die „Corona-Saison“ mit einem positiven Punktekonto und einem einstelligen Tabellenplatz abzuschließen. Dafür lohnt es sich, noch einmal einen besonders hohen Aufwand zu betreiben. Noch viel wichtiger wäre es im Zusammenhang, dass die Mannschaft, das Umfeld und die FRISCH AUF!-Fans nicht mit dem bleibenden Eindruck einer Niederlagenserie aus der Saison geht, denn dieses Gefühl würde sich unweigerlich in die neue Saison ziehen. In der FRISCH AUF!-Mannschaft sind alle Spieler, die zuletzt gespielt haben, einsatzbereit. Ein kleines Fragezeichen steht hinter Josip Bozic-Pavletic, der leicht angeschlagen ist.

Am Donnerstag verabschiedet FRISCH AUF! im Anschluss an das letzte Heimspiel fünf Spieler, die sich neuen Zielen zuwenden. Marco Rentschler blickt auf tolle Erfolge im EHF Cup zurück. Nicolai Theilinger wechselt nach zwei Jahren bei FRISCH AUF! zum Aufsteiger HSV Hamburg, so dass ein Wiedersehen wahrscheinlich ist. Christos Erifopoulos wechselt nach Konstanz. Gunnar Steinn Jonsson und Josip Bozic-Pavletic gilt der Dank von FRISCH AUF! für ihre wertvolle Unterstützung in der Rückrunde der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga.

Für den HSC 2000 Coburg geht es nach nur einem Jahr Bundesliga wieder zurück in Liga 2. Wie nach dem Aufstieg 2017 reicht es nur für ein einjähriges Gastspiel. Mit nur 11 Pluspunkten steht der HSC 2000 Coburg kurz vor Ende der Spielzeit am Tabellenende. Erst am zwölften Spieltag konnte die Sieben von Trainer Alois Mráz mit dem 27:32-Sieg in Melsungen die ersten beiden Punkte einfahren. Weitere Zähler sammelte der Sportclub beim 23:23-Unentschieden gegen Ludwigshafen, zweimal mit Siegen gegen Stuttgart und einmal gegen Erlangen (27:26). Da aber richtungsweisende Partien gegen direkte Konkurrenten wie Nordhorn-Lingen oder Essen verloren gingen, reichte es am Ende nicht. Spätestens nach der klaren 20:32-Niederlage bei den Füchsen Berlin Anfang Juni steht der Gang zurück ins Handball-Unterhaus fest.

Beim jüngsten Heimspiel gegen den Bergischen HC (24:27) hat die Coburger Mannschaft gezeigt, dass sie trotzdem ehrgeizig in die letzten Spiele der Saison geht. Beste Torschützen des Coburger Teams waren Florian Billek und der während der Saison nachverpflichtete Linksaußen Milos Grozdanic. Der ehemalige FRISCH AUF!-Spieler Pouya Norouzi kam in der Saison verletzungsbedingt nicht so zum Zug. In den letzten Spielen allerdings gehört er zu den Aktivposten seiner Mannschaft.

Stimmen vom Mediengespräch am Mittwoch Mittag:

Christian Schöne (Sportlicher Leiter): „Wir haben bei GWD Minden viel Gutes gezeigt, vor allem in den ersten vierzig Minuten. Nachdem Minden das Spiel gedreht hat, waren wir nicht mehr in der Lage, entscheidend dagegenzuhalten. Wir möchten jetzt die beiden Spiele mit maximaler Power angehen, um noch so gut wie möglich abzuschließen und die Saison mit Erfolgsergebnissen zu beenden. Deshalb streben wir unbedingt einen Sieg an.“

FRISCH AUF!-Trainer Hartmut Mayerhoffer: „Bei GWD Minden haben wir es versäumt, in den ersten 40 Minuten wegzuziehen und uns somit mehr Sicherheit zu holen. Leider haben wir dann denkbar knapp verloren. In den beiden verbleibenden Spielen möchten wir unbedingt Siege einfahren, um noch einmal an die erfolgreichen Phasen der Saison anzuknüpfen und die Saison mit Erfolgserlebnissen zu beenden.“

FRISCH AUF!-Kreisläufer Jacob Bagersted: „Es ist nicht einfach, die aktuelle Situation zu erklären. Wir versuchen in jedem Training, eine Verbesserung zu erarbeiten. Wir werden weiterhin alles geben und haben klare Ziele für die beiden anstehenden Spiele. Wir werden alles, was wir noch in uns haben, raushauen. Ich rechne mit einem kampfstarken Gegner aus Coburg, bei dem sich noch einige Spieler hinsichtlich neuer Vereine präsentieren möchten. Wir werden auch in dieser Hinsicht voll dagegenhalten.“

Das HBL-Heimspiel von FRISCH AUF! gegen den HSC 2000 Coburg kann auf der Grundlage der bestehenden Corona-Verordnungen des Landes in Verbindung mit den Öffnungsschritten und den aktuellen Inzidenz-Zahlen vor 250 Zuschauern stattfinden. Alle Eintrittskarten wurden vorab verschickt und damit ist das Spiel „ausverkauft“, das heißt vor Ort wird keine Kasse geöffnet. Verbunden mit dem Spielbesuch ist natürlich auch die Einhaltung der geltenden Pandemie-Regeln. Im Vergleich zu den Heimspielen im Herbst 2020 betrifft dies insbesondere das durchgängige Tragen einer FFP2-Maske während der ganzen Veranstaltung sowie die Nachweispflicht „geimpft-genesen-getestet“., die sowohl für Zuschauer als auch alle dienstlichen Teilnehmer der Veranstaltung gilt. Die Zuschauer können sich im Falle eines Schnelltests, der nicht älter als 24 Stunden sein darf, bereits vorab damit bei einer der vielen Schnelltest-Stationen eindecken. An der EWS Arena wird es aber am Spieltag auch eine Schnelltest-Station geben. Wer diese Station nutzen möchte, sollte die Zeit für Wartezeit, Test und Auswertung in seinem Zeitbudget berücksichtigen. Lolli-Tests für Kinder sind verfügbar.

Aus organisatorischen Gründen ist der Zuschauerzutritt am Donnerstag über den nördlichen Eingang auf der Stadtbühne vorgesehen. Für die Zuschauer gibt es ein eingeschränktes gastronomisches Angebot, allerdings aufgrund der Verordnungen ohne alkoholische Getränke. Der VIP-Raum und die Logen werden nicht betrieben. Das Ordnungsamt der Stadt Göppingen hat FRISCH AUF! darauf hingewiesen, dass das Abstandsgebot beim Zutritt zur Arena und das Ansammlungsverbot (max. 10 Personen aus 3 Haushalten) auf der Stadtbühne aufmerksam zu berücksichtigen sind.

Das Spiel wird auf Sky Sport live übertragen. FRISCH AUF! produziert zudem erneut eine Spieltagsshow, die in den 60 Minuten vor dem Spiel und ab 15 Minuten nach Spielende spannende Interviews, Hintergrundberichte und Analysen zur Partie. Die Ausstrahlung erfolgt über den YouTube-Kanal von FRISCH AUF! sowie die Homepage des Medienpartners filstalwelle sowie beide Facebook-Seiten. Zudem wird das Hallenheft Echo bereits ab Donnerstag Mittag in digitaler Version über die Homepage von FRISCH AUF! veröffentlicht (Bereich Multimedia).

FRISCH AUF! – HSC 2000 Coburg
Donnerstag, 24.06.2021, 19.00 Uhr
EWS Arena Göppingen.

Live auf Sky Sport