FRISCH AUF! empfängt den SC DHfK Leipzig

FRISCH AUF! Göppingen empfängt am Sonntag, den 30.05.2021 um 16.00 Uhr den Ligakonkurrent SC DHfK Leipzig zum Heimspiel in der EWS Arena. FRISCH AUF! hat eine Phase von drei sieglosen Auswärtsspielen in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga hinter sich. Leider gab es in den drei Nachholspielen nur einen Punkt. Gegen die Leipziger Mannschaft ergibt sich somit die Möglichkeit einer Leistungssteigerung, die aber auch notwendig sein wird, wenn die Punkte in der EWS Arena bleiben sollen. Vorbild kann das Hinspiel sein, das FRISCH AUF! Mitte Oktober in Leipzig mit 25:22 gewann. Aber Vorsicht: Der SC stellt eine sehr gute Mannschaft, die zuletzt in guter Form war und sogar in Magdeburg gewinnen konnte.

Die FRISCH AUF!-Mannschaft hat in den vergangenen Wochen viele Punkte verloren und so sind einige Mannschaften in der Tabelle näher an FRISCH AUF! herangerückt. Nach der neun Spiele andauernden Siegesserie im Februar und März hat FRISCH AUF! erst einmal nicht nur den Zugriff zu weiteren zählbaren Erfolgen weitestgehend aus den Händen verloren. Bei den drei Nachholspielen in Berlin, Lemgo und beim HC Erlangen lief viel zu wenig zusammen, und so musste sich die FRISCH AUF!-Mannschaft mit 1:5 Punkten begnügen Da noch sieben Spiele auf dem Programm stehen, würde sich ein erneuter Kurswechsel hin zum Positiven durchaus lohnen.

In dieser Woche wurde bei FRISCH AUF! folgerichtig viel analysiert und besprochen. Von Vorteil war es da, dass eine normale Trainingswoche im Terminplan stand, denn das eigentlich in dieser englischen Woche vorgesehene Bundesliga-Auswärtsspiel in Balingen wurde ja bereits vor einigen Wochen ausgetragen. Die FRISCH AUF!-Mannschaft hat in dieser Woche intensiv gearbeitet und ist, bis auf den langzeitverletzten Spielmacher Janus Smarason, einsatzfähig.

Beim SC DHfK Leipzig läuft es in der Liga etwa wie erwartet. Mit 31:27 Punkten, darunter 14 Siegen und 13 Niederlagen, findet man sich im oberen Mittelfeld der Liga wieder. Ebenso wenig berechenbar wie die gesamte Corona Bundesliga-Saison ist das Spieljahr bei den Messestädtern verlaufen. Siege bei den Rhein-Neckar Löwen und im prestigeträchtigen Derby beim SC Magdeburg stehen Heimniederlagen etwa gegen FRISCH AUF! und Stuttgart gegenüber. Auch in Melsungen, Erlangen, Minden oder Lemgo wurde es den Gastgebern zu leicht gemacht, weil das Team von Trainer André Haber zu viele technische Fehler machte. Wenn sich die Gegner auf das Leipziger Tempospiel eingestellt hatten, taten sich die Sachsen im Positionsangriff schwer. Dann reichte es nicht, dass die Abwehr um den Innenblock Marko Mamic und Maciej Gebala sowie die Torhüter Joel Birlehm/Kristian Saeveraas zuverlässig agierten. Trainer Haber hoffte daher Anfang Mai, dass das Potential, das in seinem Team schlummert, bis Saisonende noch besser zum Tragen kommt. Und tatsächlich schaffte es der SC in den letzten drei Partien gegen Erlangen, in Magdeburg und in Essen, drei Siege in Serie zu feiern. Am Donnerstag dieser Woche folgte dann allerdings die erwartbare 26:33-Heimniederlage gegen den THW Kiel.

Zitate vom Mediengespräch am Freitag Mittag:

FRISCH AUF!-Trainer Hartmut Mayerhoffer: „Die Spielverläufe bei unseren letzten Auswärtsspielen muss man differenzieren.. In Lemgo haben wir eine gute erste Halbzeit gezeigt. Die Leistungen in Berlin und Erlangen waren aber nicht auf dem Niveau, wie über weite Strecken der Saison gewohnt. Eine durchschnittliche Wurfqualität hätte auch in Erlangen gereicht, um dort zu gewinnen. Wir erarbeiten uns gute Chancen heraus, lassen diese aber zu oft liegen. Jetzt müssen wir es schaffen, nach einer guten Trainingswoche wieder die Sicherheit aus dem Training ins Spiel zu bringen. Ich bin mir sicher, dass wir wieder aufstehen werden. Die Leipziger Mannschaft hat inzwischen ihre Verletzungssorgen überwunden und ist in der Tabelle zuletzt geklettert. Philipp Weber ist der Dreh- und Angelpunkt, aber die SC-Mannschaft ist insgesamt gut besetzt und eingespielt. Wir konzentrieren uns auf unsere Leistung, dann bin ich zuversichtlich, denn wir möchten das Heimspiel unbedingt gewinnen.“

Christian Schöne (Sportlicher Leiter): „In Lemgo und Erlangen haben wir zuletzt drei Punkte weggeschenkt. Vor allem unsere Wurfqualität war zu schwach. Zudem präsentieren wir uns schlechter wie in den Wochen zuvor. Jetzt müssen wir aber wieder aus der Formdelle rauskommen. Wir hatten eine gute Trainingswoche und müssen jetzt über eine gute Abwehrarbeit, über eine Optimierung der Abläufe und eine Verbesserung der Wurfquoten wieder zu unserem Spiel zurückfinden. Es gilt jetzt, mit einem Sieg in die Schlussphase der Saison zu starten.“

FRISCH AUF!-Rechtsaußen Marco Rentschler: „Es ist schön, wieder auf der Platte zu stehen und auch schon wieder erste Treffer zu erzielen. Allerdings wären mir bessere Mannschaftsergebnisse in der vergangenen Woche natürlich wichtiger gewesen. Das Hinspiel in Leipzig war eng und hart umkämpft. Ich bin mir sicher, dass wir am Sonntag konzentrierter und besser auftreten werden wie zuletzt.“

Das Spiel wird auf Sky Sport live übertragen. FRISCH AUF! produziert zudem erneut eine Spieltagsshow, die in den 60 Minuten vor dem Spiel und ab 15 Minuten nach Spielende spannende Interviews, Hintergrundberichte und Analysen zur Partie. Die Ausstrahlung erfolgt über den YouTube-Kanal von FRISCH AUF! sowie die Homepage des Medienpartners filstalwelle sowie beide Facebook-Seiten. Zudem wird das Hallenheft Echo bereits ab Freitag Mittag in digitaler Version über die Homepage von FRISCH AUF! veröffentlicht (Bereich Multimedia).

FRISCH AUF! – SC DHfK Leipzig
Sonntag, 30.05.2021, 16.00 Uhr
EWS Arena Göppingen.

Live auf Sky Sport