FRISCH AUF! stabilisiert Platz 5

Die FRISCH AUF!-Mannschaft hat mit ihrem 33:29-Sieg im Nachholspiel gegen GWD Minden den fünften Tabellenplatz für's Erste abgesichert. Dazu beigetragen hat eine überraschende 27:28-Heimniederlage der Füchse Berlin am gestrigen Samstag gegen den SC DHfK Leipzig. FRISCH AUF! hat nun 29:13 Punkte und steht damit je zwei Pluspunkte vor dem Bergischen HC und den Füchsen aus Berlin (beide 27:17 Punkte bei ein Spiel mehr). Der Hauptstadklub kommt am kommenden Sonntag in die EWS Arena und dann wird schon allein wegen der Tabellensituation Brisanz im Oster-Heimspiel zu spüren sein. Da das für heute vorgesehene Auswärtsspiel beim TBV Lemgo Lippe kurzfristig und coronabedingt abgesagt werden musste, bleibt FRISCH AUF! im Spielplan trotz Austragung des Nachholspiels Minden weiterhin zwei Spiele im Hintertreffen.

Mit seinen zehn Treffern gegen GWD Minden hat FRISCH AUF!-Linksaußen Marcel Schiller mit 148/69 Saisontreffern den ersten Platz in der Torschützenliste der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga übernommen. Neben seinen sehr guten Leistungen in der Deutschen Nationalmannschaft bleibt er also auch in der Liga einer der beständigsten Spieler.

FRISCH AUF!-Rückraumspieler Sebastian Heymann gelangen gegen GWD Minden beachtliche neun Feldtore, und das obwohl es ihm in der ersten Halbzeit bei weitem nicht optimal lief. In der zweiten Halbzeit steigerte sich der Nationalspieler deutlich und war pünktlich zur Crunchtime heiß gelaufen. Mit seinen 97 Treffern gehört er zu den 20 besten Torschützen der Liga. Da er keine Siebenmeter wirft, gehört er damit zu den fünf besten Feldtorschützen der LIQUI MOLY HBL.

Leider gibt es für die Abwehrspieler kein Ranking, da hierfür die meßbaren Vergleiche fehlen. Aber ganz sicher wäre Jacob Bagersted hier einer der besten seines Fachs. Anders wie viele Abwehrspezialisten anderer Vereine erweist sich der FRISCH AUF!-Mannschaftskapitän aber auch in der Offensive immer wieder als spielstark und treffsicher.