FRISCH AUF! empfängt den TVB Stuttgart

FRISCH AUF! Göppingen empfängt am Donnerstag, den 18.02.2021 um 19.00 Uhr den württembergischen Konkurrenten TVB Stuttgart zum Heimspiel in der EWS Arena. FRISCH AUF! hat nach dem Arbeitssieg gegen die Eulen Ludwigshafen einen beachtenswerten Heimsieg gegen das Spitzenteam der Rhein-Neckar Löwen gefeiert. Der TVB Stuttgart stand dem am vergangenen Sonntag aber nicht nach und gewann bei der MT Melsungen. Von dieser Seite steht also einem hochklassigen und spannenden Derby nichts im Weg, denn beide Mannschaften wähnen sich in Topform.

Bei FRISCH AUF! gab es – wie gestern gemeldet – noch einen weiteren Neuzugang für die Rückrunde. Nach der Verpflichtung von Josip Bozic-Pavletic vor Wochenfrist für die Position Rechtsaußen konnte nun auch die zweite Langzeitvakanz auf Rückraum Mitte aufgefangen werden. Spielmacher Gunnar Steinn Jonsson dürfte bereits im Spiel gegen den TVB Stuttgart einsatzfähig sein, wird bis dahin aber erst eine oder zwei Trainingseinheiten mit seiner neuen Mannschaft hinter sich haben. FRISCH AUF!-Trainer Hartmut Mayerhoffer rechnet ansonsten mit der gleichen Mannschaft wie beim tollen Heimsieg gegen die Rhein-Neckar Löwen, denn alle Spieler haben diesen Fight gut überstanden. Auch wenn eine solch famose Leistung nicht in jedem Spiel beliebig wiederholbar sein wird, hat das Spiel doch auch aufgezeigt, welches Leistungsniveau die Mannschaft um die beiden Kapitäne Tim Kneule und Jacob Bagersted erreichen kann. Gegen den TVB Stuttgart werden viele der aufgezeigten Attribute schon gleich wieder abzurufen sein, denn auf FRISCH AUF!-Seite rechnet man mit einem sehr intensiven und niveaureichen Derby..

Die Bittenfelder, die in ihrer sechsten Saison in der LIQUI MOLY HBL spielen, streben in dieser Saison einen Mittelfeldplatz an. Im Vergleich zur Vorsaison gab es keinen großen Umbruch in der Mannschaft. Abwehrchef Manuel Späth wechselte in die portugiesische Liga, der Schweizer Nationalspieler Samuel Röthlisberger übernahm seine Position in der Defensive. Vor allem auf der Torwartposition sind die Wild Bodys so gut besetzt wie nie zuvor. Zu Nationalspieler Johannes Bitter, der im Sommer den TVB verlassen wird, kam zu Saisonbeginn der Ex-FRISCH AUF!-Keeper Primoz Prost hinzu. „Das ist sportlich für uns eine überragende Lösung und finanziell ein gangbarer Weg“, so Trainer Jürgen Schweikardt. „Jogi Bitter ist unser wichtigster Spieler. Das ist ganz klar. Er ist nicht nur auf, sondern auch abseits des Platzes als Motivator und als großer Bruder für die Jungs ein echter Leader“. Mit ähnlichen Worten pries gestern übrigens der HSV Hamburg den Nationaltorwart und gab bekannt, dass Jogi Bitter zur neuen Runde an die Alster wechselt.

Ein wichtiger Spieler für den TVB ist mittlerweile auch der Schwede Adam Lönn. Im vergangenen Jahr hat er bereits in manchen Spielen sein Können aufblitzen lassen, doch in dieser Saison hat er nochmals deutlich zugelegt und belegt mit 64 Treffern Rang zwei in der Torjägerliste der Gäste. Nummer 1 ist jedoch der Isländer Viggo Kristjansson, der den deutschen Nationalspieler David Schmidt (Bergischer HC) ersetzt. Der Isländer ist ein ganz besonderer Glücksgriff für die Bittenfelder. In den 18 Spielen dieser Saison hat der 1,92 m große Linkshänder bereits 122/44 Treffer erzielt und führte damit die Torschützenliste der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga an. Wieder an Bord ist inzwischen Mittelmann Max Häfner, der beim Pflichtspielauftakt gegen Coburg Anfang Februar verletzungsbedingt gefehlt hatte. Der TVB Stuttgart wird anstreben, sich mit einem Auswärtssieg in Göppingen für die enttäuschenden Heimniederlagen gegen Coburg und Ludwigshafen endgültig zu rehabilitieren.

Stimmen vom Mediengespräch am Dienstag Nachmittag:

FRISCH AUF!-Trainer Hartmut Mayerhoffer: „Wir hoffen, dass wir den Rückenwind von der tollen Mannschaftsleistung und vom Heimsieg gegen die Rhein-Neckar Löwen ins Spiel gegen Stuttgart mitnehmen können. Der TVB Stuttgart ist im Herbst sehr gut in die Runde gestartet. Die Heimniederlagen Anfang Februar spiegeln nicht ihre Leistungsstärke wider. Maßgebend ist schon eher die Form vom Melsungen-Spiel. Wir müssen viel in das Derby einbringen, um zu gewinnen.

Christian Schöne: „Mit unserem Neuzugang Gunnar Steinn Jonsson haben wir jetzt eine Alternative mehr. Im dichten Spielprogramm der Rückrunde ist das sehr wichtig. Im Spiel gegen den TVB Stuttgart möchten wir an die Leistung des Spiels gegen die RNL anknüpfen und das in den kommenden Spielen in eine Konstanz ummünzen. Nur wenn wir das Derby gegen den TVB gewinnen, wird der Heimsieg gegen die RNL wertvoll.

Sebastian Heymann: „Ich habe die Winterpause gut genutzt, in der Athletik einen Schritt zugelegt und körperlich mehr Sicherheit gewonnen. Im Spiel gegen die RNL sind wir zusammengestanden, haben uns ausgeholfen und haben die Vorgaben gut umgesetzt. 19 Tore in der ersten Halbzeit waren optimal. Gegen den TVB sind es immer enge Spiele. Wir möchten die Auswärtsniederlage der vergangenen Saison widergutmachen, rechnen aber mit einer schweren Aufgabe.

FRISCH AUF! – TVB Stuttgart
Donnerstag, 18.02.2021, 19.00 Uhr
EWS Arena Göppingen.

Live auf Sky Sport 3 (18.30 Uhr) und in der Konferenz auf Sky Sport 1 (18.30 Uhr).

Das Hallenheft Echo zum Heimspiel gegen die Rhein-Neckar Löwen ist bereits online verfügbar auf der FRISCH AUF!-Homepage unter der Rubrik Multimedia. FRISCH AUF! und die filstalwelle senden zudem vor und nach dem Spiel eine Spieltagsshow über die Facebook-accounts aus.