Digitale Kommunikation rückt bei FRISCH AUF! weiter in den Fokus

FRISCH AUF! Göppingen strebt eine Weiterentwicklung der Kommunikation auf den vereinseigenen Social-Media-Kanälen an. Im Fokus stehen dabei zeitnahe und qualitativ hochwertige Informationen für alle Fans und Follower rund um ihren Lieblingsverein.

Soziale Medien sind oft der schnellste und direkteste Weg für professionelle Teamsportunternehmen, um mit ihren Fans und Followern in Kontakt zu treten und zu interagieren. Durch die technischen Entwicklungen der vergangenen Jahre hat sich der Umfang der Nutzung und der Möglichkeiten stark erhöht und durch die Corona-Krise rücken soziale Medien nun sogar noch mehr in den Fokus.

Auch FRISCH AUF! Göppingen ist sich der wachsenden Bedeutung von Social Media bewusst und schreibt den neuen Medien für die Unternehmenskommunikation eine wichtige Bedeutung zu. Durch eine weitere Professionalisierung in diesem Bereich soll die gute Ausgangslage der kommenden Jahre genutzt werden, denn in dem sogenannten „Jahrzehnt des Handballs“, in dem in Deutschland zahlreiche Handball-Großveranstaltungen stattfinden, wird der Handball verstärkt ins Rampenlicht rücken. FRISCH AUF! hat sich aus diesem Grund mit einem neuen Mitarbeiter im Bereich Kommunikation auf Social Media verstärkt. Tim Dichiser verfasste als Student an der Deutschen Sporthochschule Köln seine Bachelorarbeit mit dem Titel „Erstellung einer digitalen Kommunikationsstrategie für einem Handball-Bundesligisten am Beispiel von FRISCH AUF! Göppingen“ und seit Juli ist er nun der Verantwortliche für digitale Kommunikation und Social Media bei FRISCH AUF! Göppingen.

Da die Fans und Follower bei der digitalen Kommunikation von Sportvereinen im Fokus stehen, wurde im Vorfeld der Erstellung der Kommunikationsstrategie eine Online-Umfrage unter den FRISCH AUF!-Fans gestartet und ausgewertet, um Feedback und Anregungen zu den eigenen Social-Media-Auftritten zu erhalten. Die Ergebnisse der Analyse finden sich nun auch in dem übergeordneten Ziel für die digitale Kommunikation wieder, denn durch einen strategischen, moderneren und frischeren Ansatz sollen die Social Media-Kanäle auf ein neues Niveau gehoben werden. Dies wird neben einer netzwerk- und zielgruppenspezifischen Kommunikation insbesondere durch eine gesteigerte Qualität in der Bild- und Textauswahl der Beiträge erreicht. Kommunikationsinhalte werden stärker für jedes Netzwerk spezifisch aufbereitet und deren Erfolge werden entlang von erzielter Reichweite bzw. Interaktionsrate regelmäßig kontrolliert. In diesem Zusammenhang entstehen in Zusammenarbeit mit den FRISCH AUF!-Partnern madness und graphitation auch neue Social-Media-Grafiken, durch die der Wiedererkennungswert erhöht und ein einheitlicher Markenauftritt generiert wird.

Alle FRISCH AUF!-Fans profitieren also zukünftig von einer zeitnahen, transparenten und interaktiven Kommunikation und können sich auf noch mehr Nachrichten und Einblicke rund um ihren Lieblingsverein freuen.