FRISCH AUF!-EM-Tagebuch #3 - update

Beim EM-Turnier sind in fünf der sechs Gruppen die Vorrundenspiele abgeschlossen. Lediglich die Gruppe E mit Spielort Malmö wird die Vorrunde erst am Mittwoch dieser Woche abschließen. Einer der großen Turnierfavoriten, die topbesetzte dänische Mannschaft, muss dabei um das Weiterkommen bangen. Nach einer Niederlage gegen Island reichte es gegen eine junge ungarische Mannschaft nur zu einem extrem wackeligen 24:24-Unentschieden und Dänemark stand dabei kurz vor dem EM-Aus, wie dies bereits zuvor Frankreich passiert ist. Am Mittwoch muss Dänemark nun gegen Russland gewinnen und zudem hoffen, dass auch Island das Spiel gegen Ungarn gewinnt. Sonst müsste bereits der zweite große Favorit vorzeitig die Heimreise antreten.

Dieser Kelch eines frühen Ausscheidens ist zum Glück an der deutschen Mannschaft vorbeigegangen. Nach dem schwachen Spanienspiel hatte das Team von Nationaltrainer Christian Prokop das Spiel gegen Lettland eigentlich im Griff. Nach der 24:17-Führung in der 43. Spielminute verloren die deutschen Spieler aber den Faden und mussten am Ende glücklich sein, dass das Spiel mit 28:27 gewonnen wurde. In der Hauptrundengruppe 1 geht es nun ab Donnerstag dieser Woche weiter, wobei der erste Gegner Weissrussland heißt. Die weiteren Gruppengegner am Spielort Wien sind dann Kroatien, Gastgeber Österreich und Tschechien. Die Niederlage gegen Spanien geht mit in diese Hauptrunde ein.

Für FRISCH AUF!-Linkshänder Nemanja Zelenovic und seine serbische Nationalmannschaft war bereits nach zwei Niederlagen klar, dass man nach der Vorrunde abreist. Wegen einer Handblessur konnte Zelenovic am Montag Abend im abschließenden Spiel gegen Kroatien nicht mehr antreten. Serbien machte gegen den großen Bruder sein bestes Spiel, unterlag aber im Endspurt mit 21:24. Bosnien-Herzegowina unterlag am Dienstag mit Frankreich in einem bedeutungslosen Spiel mit 23:31. Auch FRISCH AUF!-Spielmacher Josip Peric musste dabei aussetzen, denn er hatte sich im zweiten EM-Spiel eine Oberschenkelblessur zugezogen. Josip Peric und Nemanja Zelenovic kehren zunächst mit ihren Nationalmannschaften in die Heimat zurück und bekommen von FRISCH AUF!-Trainer Hartmut Mayerhoffer eine Woche Heimaturlaub. Ab Mitte nächster Woche sind sie dann wieder in Göppingen und steigen dann hoffentlich bald in das FRISCH AUF!-Training ein. Zumindest nach erster Diagnose sind die Blessuren eher von geringem Ausmaß.

Slowenien gewann zum Vorrundenabschluss mit 29:25 gegen die Schweiz und nimmt daher zwei Pluspunkte in die Hauptrunde mit. FRISCH AUF!-Torwart Urh Kastelic kam dabei erstmals für gut zehn Minuten zum Spiel-Einsatz und trug zwei Paraden zum slowenischen Sieg bei. Slowenien zieht morgen - gemeinsam mit Gastgeber Schweden - in die Hauptrundengruppe 2 nach Malmö um. Dort geht es am Freitag weiter.

Update:
Deutschland - Weissrussland Donnerstag, 16.01.2020 um 20.30 Uhr in der ARD