FRISCH AUF! empfängt den THW Kiel

FRISCH AUF! Göppingen spielt am Donnerstag dieser Woche (21.12.17; 20.45 Uhr, EWS Arena) in der DKB Handball-Bundesliga gegen den Deutschen Pokalsieger THW Kiel. Beide Vereine schauen auf eine bewegte Vorrunde zurück, haben aber in den letzten Wochen aufsteigende Form bewiesen. Das Spiel, das bereits das erste Spiel der Rückrunde ist, hat für beide Mannschaften nochmal eine wichtige Bedeutung, denn die beiden Pluspunkte werden von beiden Kontrahenten gleichermaßen zur Verbesserung in der Tabelle benötigt.

Die DKB Handball-Bundesliga spielt in der Woche vor den Weihnachts-Feiertagen einen kompletten Spieltag am Donnerstag aus. Dadurch kommt es zu den geänderten Anwurfzeiten, denn fünf Spiele beginnen um 18.30 Uhr und vier Spiele um 20.45 Uhr, so dass der TV-Partner Sky den Spieltag auf zwei Sendeslots aufgeteilt optimal übertragen kann. 

Die FRISCH AUF!-Mannschaft hat auf die Heimniederlage gegen Erlangen reagiert und den überzeugend herausgespielten Auswärtssieg bei der MT Melsungen folgen lassen. Offensichtlich fällt es der Mannschaft von Rolf Brack leichter, gegen Favoriten anzutreten und dabei gute Leistungen abzurufen. Greift diese Theorie, dann könnte es auch gegen den Deutschen Pokalsieger THW Kiel ein spannendes und attraktives Handballspiel mit Erfolgsaussicht geben. Im Hinspiel konnte FRISCH AUF! lange Zeit mithalten und musste den THW erst in der Schlussphase ziehen lassen. Am Ende hieß es 28:23 für Kiel. Personell muss FRISCH AUF! erneut auf die verletzten Spieler Adrian Pfahl, Anton Halen, Tomas Urban und Sebastian Heymann verzichten. Zudem sind Zarko Sesum und Jens Schöngarth angeschlagen.

Der THW Kiel kommt als aktueller Tabellen-5. in die EWS Arena. Von Saisonbeginn an tat sich der Meisterschaftsfavorit schwer. Vor allem die Heimniederlage gegen Hannover und die Auswärtsniederlage in Gummersbach waren überhaupt nicht eingeplant. Einerseits kämpft Trainer Alfred Gislason immer noch mit dem personellen Umbruch, andererseits fehlte der verletzte Spielmacher Domagoj Duvnjak doch mehr wie zuvor vermutet. Nach Operation und Ausheilung seiner Knieverletzung spielt der kroatische Weltklassespieler seit wenigen Spieltagen wieder mit. Prompt verbesserte sich das THW-Spiel nennenswert, was zu zwei wichtigen Siegen sowohl in Bundesliga als auch Champions League in Flensburg führte. Jetzt möchte Kiel diesen kurzen Lauf natürlich fortsetzen, um den Vier-Punkte-Abstand zur Tabellenspitze möglichst bald zu verkürzen.

FRISCH AUF!-Trainer Rolf Brack: „Der THW hatte zu Saisonbeginn einige Baustellen, aber die Probleme scheinen jetzt gelöst, was auch die beiden klaren Siege gegen Flensburg zeigen. Es ist also ein ungünstiger Zeitpunkt für uns, gerade jetzt auf Kiel mit ihrem jetzt wieder vollen Kader zu treffen. Daher und auch aufgrund unserer personell angespannten Situation müssen wir realistisch an die Aufgabe herangehen. Wir möchten erneut demonstrieren, dass wir alles geben. Wenn wir sehr gut spielen und an unser Maximum herankommen, nur dann ist ein Wunder möglich. Dazu brauchen wir wohl auch den 7. Feldspieler und den 8. Mann von der Tribüne.“

Für das Spiel gegen den THW Kiel sind bisher etwa 5000 Karten abgesetzt. Die Sitzplätze sind vergriffen. Daher sind nur noch Stehplatzkarten verfügbar. Die Tageskasse öffnet aufgrund des außerplanmäßigen Anwurftermins am Donnerstag erst um 19.15 Uhr. Die EWS Arena öffnet ihre Pforten ebenfalls um 19.15 Uhr. Der Bus-Shuttle aus der Oede ist aktiviert und beginnt um 19.30 Uhr. Das Parken und die Busabfahrt erfolgen aus dem Parkplatz östlich der Christian-Grüninger-Straße (Höhe Michael-Kirche).

FRISCH AUF! –  THW Kiel
Donnerstag, 21. Dezember 2017, 20.45 Uhr
EWS Arena Göppingen