U17 scheidet im DM-Viertelfinale aus

FRISCH AUF!-U17 verpasst Halbfinale – 21:21 gegen Bayer Dormagen

Die U17 von FRISCH AUF! Göppingen hat den Einzug ins Halbfinale um die Deutsche B-Jugendmeisterschaft verpasst. Die Mannschaft von Trainer Tobias Hafner lieferte den Gästen aus Dormagen dabei eine großen Kampf, scheiterten in der zweiten Hälfte allerdings zu oft am Dormagener Torwart. FRISCH AUF! kam gut ins Spiel und hatte den 5-Tore-Rückstand aus dem Hinspiel (29:34) durch einen Treffer von Simon Dudium in der 10. Spielminute bereits egalisiert. Die Abwehr mit dem starken Schlussmann Magnus Riegel funktionierte sehr gut und schnelle Tempogegenstöße zwangen Dormagen früh zur Auszeit. Bis zum 10:5 durch David Knezevic konnten die Grün-Weißen den Vorsprung halten, ehe Dormagen auf 11:9 verkürzte. Mit einem Schlussspurt und zwei Toren von Tim Kaulitz erspielte sich FRISCH AUF! eine 13:9-Halbzeitführung. In deer Anfangsphase des zweiten Durchgangs erspielten sich die Göppinger erneut gute Chancen, scheiterten jedoch mehrfach frei vorm gegnerischen Tor und Dormagen nutze dies zum 16:15-Anschlusstreffer. Die Gäste nutzten diese Phase anschließend sogar zur 18:19-Führung, doch FRISCH AUF! kämpfte sich nochmal zurück. Zwei schnelle Tore durch Oskar Neudeck und Eric Zimmermann brachten die Hausherren drei Minuten vor dem Ende nochmal mit 22:20 in Front, doch die Dormagener konterten auch diese Führung und kamen in der Schlusssekunde zum 21:21-Ausgleich. Tobias Hafner war mit der Abwehr und Torhüterleistung anschließend sehr zufrieden, haderte aber mit den vergebenen guten Möglichkeiten in der zweiten Hälfte: „Die Jungs haben einen tollen Kampf geliefert und zum Halbfinal-Einzug haben letztlich nur Kleinigkeiten gefehlt. Am Ende haben uns im Vergleich zum Gegner die Wechselmöglichkeiten gefehlt, die wir aufgrund einiger Verletzungen leider nicht hatten.“ Auch der sportliche Leiter Christian Schöne war etwas enttäuscht aber dennoch stolz: „Der Halbfinal-Einzug war bei zwei Mannschaften auf Augenhöhe definitiv möglich. Natürlich sind Trainer und Spieler im ersten Moment enttäuscht, aber mit etwas Abstand können sie auf diese Saison sehr stolz sein. Die Mannschaft hat sich toll entwickelt und FRISCH AUF! bundesweit sehr würdig vertreten.“ Aufgrund der Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft tritt die U17 von FRISCH AUF! in der kommenden Saison erneut in der BWOL, der höchsten Spielklasse an. Auch die U19 hat die Teilnahme an der Jugendbundesliga aufgrund der Platzierung der U17 bereits sicher.

FRISCH AUF!: Riegel, Blum; O.Neudeck (3), Kaulitz (6/3), Trinkle, Knezevic (5), F.Neudeck, Scholz (2), Dudium (3), Thamm, Zimmermann (1), Widmann (1), Reu