Bericht aus dem Nachwuchscenter

U19 unterliegt in Schlusssekunde – Sonntag gegen Echaz-Erms

Unsere U19 hat im Nachholspiel am Mittwoch eine bittere 23:24-Niederlage gegen die SG BBM Bietigheim einstecken müssen. Wie bereits in den Spielen zuvor lief die Mannschaft von Trainer Gerd Römer zunächst einem Rückstand hinterher. Beim Spielstand von 4:8 reagierte Gerd Römer mit einer Auszeit und stellte seine Mannschaft auf die sehr defensiv agierende 6:0-Abwehr der Gäste ein. Dies führte zum zwischenzeitlichen 7:9-Anschluss durch Julian Mühlhäuser, bis zur Pause konnten die Bietigheimer jedoch wieder auf 14:9 davonziehen. Im zweiten Abschnitt agierten die Grün-Weißen nach mehreren Zeitstrafen mehrfach in Unterzahl, wodurch der Rückstand nicht verkürzt werden konnte. Felix Weißer verkürzte in der 48. Spielminute auf 17:21, was eine Bietigheimer Auszeit zur Folge hatte. Anschließend folgte die stärkste Göppinger Phase des Spiels und gut zwei Minuten vor dem Ende gelang Felix Zeiler der Ausgleich zum 22:22. Doch eine erneut fragwürdige Zeitstrafe bedeutete ein Handicap in der Schlussphase. Bietigheim ging durch einen Siebenmeter in Führung, die die Göppinger in Unterzahl durch einen Treffer von Leon Rupp konterten. Der letzte Angriff der Gäste blieb zunächst erfolglos, jedoch bekam Bietigheim noch einen Freiwurf zugesprochen, der direkt verwandelt werden konnte und frustrierte Göppinger zur Folge hatte. Bereits am kommenden Sonntag besteht für FRISCH AUF! wieder die Chance auf Bundesligapunkte. Dann trifft die U19 in der Hofbühlhalle in Neuhausen/Erms um 17 Uhr auf den Tabellensiebten JSG Echaz-Erms.

FRISCH AUF!: Wittlinger, Beurer, Nigro, Zeiler (6), Muxfeldt, Leichs (3), Mühlhäuser (2), Rube, Weißer (5), Gross (1), Klein (1), Rupp (2), Heim (2), Bröhl (1)