Marcel Schiller mit tollem Einstand in der Nationalmannschaft

Besser kann ein Einstand für einen neuen Nationalspieler eigentlich nicht laufen: Nach einem Halbzeitrückstand der eigenen Mannschaft eingewechselt werden, gleich mit drei schnellen Tore zur deutschen Führung beitragen, die Verantwortung für die Siebenmeterwürfe übertragen bekommen und insgesamt 7 blitzsaubere Treffer in 30 Spielminuten ohne auch nur einen Fehlwurf erzielen: Marcel Schiller hat in seinem ersten Länderspiel für die deutsche Handball-Nationalmannschaft einen sehr positiven Eindruck hinterlassen und dafür von Nationaltrainer Christian Prokop ein verdientes Lob beim Abschlussinterview im Rahmen der ZDF-Liveübertragung erhalten. Deutschland gewann nach einem 12:13-Halbzeitrückstand gegen die Schweiz im Rahmen der EM-Qualifikation vor 8900 Zuschauern in Bremen noch deutlich mit 29:22.

Bei diesem Länderspiel war auch FRISCH AUF!-Spielmacher Tim Kneule im Einsatz. Auch er musste die erste Halbzeit von der Bank aus zuschauen und kam erst in der 2. Halbzeit zum Einsatz. Dass Nationaltrainer Christian Prokop im Interview nach dem Spiel lobend hervorhob, dass die Abwehr in der 2. Halbzeit besser stand und im Angriff eine konzentriertere und fehlerreduzierte Spielführung für den Sieg verantwortlich war, kann Tim Kneule auch als verstecktes Lob auf sich ziehen, denn er arbeitete unermüdlich für die Mitspieler, riss Lücken, spielte einen sicheren Ball und war so für den Wandel im deutschen Angriffsspiel mitverantwortlich.

Am Mittwoch vergangenener Woche hatte das deutsche Nationalteam den Gruppensieg bereits durch einen hart erarbeiteten Auswärtssieg in Portugal sichergestellt. Zum 26:29-Erfolg in Gondomar nahe Porto steuerte Tim Kneule 2 Treffer bei. Marcel Schiller stieß erst danach zur Nationalmannschaft und ersetzte Uwe Gensheimer. Durch die beiden Siege zum Abschluss der EM-Qualifikation fährt die deutsche Nationalmannschaft verlustpunktfrei zur Handball-Europameisterschaft 2018, die im Januar nächsten Jahres in Kroatien stattfindet. Mit Tim Kneule und Marcel Schiller können jetzt auch die letzten beiden FRISCH AUF!-Spieler in ihren verdienten Urlaub reisen. Weitere FRISCH AUF!-Spieler des bisherigen Mannschaftskaders waren nicht im Einsatz, wobei Zarko Sesum und Anton Halen verletzungsbedingt absagen mussten. Kreisläufer Jacob Bagersted, der zur neuen Saison aus Magdeburg nach Göppingen wechselt, qualifizierte sich mit Dänemark für die EM und erzielte in zwei Spielen jeweils zwei Treffer.