Jetzt Dauerkarten für die nächste Saison 2017/2018 sichern!

Die Saison 2016/2017 ist zu Ende und hat mit dem hoch emotionalen Gewinn des Europapokals Mitte Mai im Finale Daheim zu einem Happy End gefunden. Die Mannen um Trainer Magnus Andersson haben gemeinsam mit allen Fans und Sponsoren die EWS Arena in die berühmt berüchtigte Hölle Süd verwandelt und in zwei fantastischen Spielen gegen die deutlich höher eingestuften Teams vom SC Magdeburg und den Füchsen Berlin den Titel im EHF Cup erfolgreich verteidigt und die begehrte Trophäe erneut unter den Hohenstaufen geholt. Damit verbunden ist die erneute Qualifikation für diesen internationalen Wettbewerb, so dass FRISCH AUF! Göppingen auch in der kommenden Saison 2017/2018 auf europäischem Handball-Parkett vertreten sein wird. Mit der Austragung der LIQUI MOLY EHF Cup Finals 2017 in Göppingen hat FRISCH AUF! jedoch nicht nur in sportlicher Hinsicht für Furore gesorgt, sondern auch als Club insgesamt auf der regionalen, nationalen und internationalen Handball-Landkarte weiter an Reputation gewonnen. Vor allem der sensationelle Auftritt unserer Fans und Zuschauer hat zum Beispiel auch bei der EHF deutlich Eindruck hinterlassen. Bodenständig. Begeisternd. Pur.  

Die Bundesliga-Saison 2016/2017 verlief insgesamt sehr durchwachsen und nicht zufriedenstellend. Nach zwei sehr guten Jahren mit Platz 5 und 6 ist der Tabellenplatz 10 nicht der Anspruch von FRISCH AUF! Göppingen und muss in der spielfreien Zeit aufgearbeitet und analysiert werden, um dann mit vereinten Kräften und voller Power die Vorbereitung anzugehen. Im Gegensatz zum Europapokal wurden vor allem auch in der heimischen EWS Arena viele Punkte liegen gelassen. Mit  3.400 Dauerkarten wurde in der zu Ende gegangenen Saison 2016/2017 zwar ein neuer Rekordwert erreicht. Der Zuschauerschnitt insgesamt war jedoch zum ersten Mal seit Jahren rückläufig. Das wollen wir für die kommende Spielzeit 2017/2018 korrigieren. Was hier möglich ist, hat das Europapokal-Finale gezeigt. Die EWS Arena muss wieder zur nur schwer einnehmbaren Festung werden, die Heimspiele sollen für alle Handballbegeisterte ein Magnet sein, wo man hochklassigen Handballsport geboten bekommt, sich mit anderen Menschen zum Austausch trifft und zudem gut unterhalten wird. Ein Ort der Begegnung also für Jung und Alt

Vor allem die Treue unserer Dauerkartenbesitzer wissen wir in diesem Zusammenhang sehr zu schätzen und möchten uns bei allen Dauerkartenbesitzern für die Unterstützung bedanken. Sie sind ein sehr wichtiger Baustein in unserem Gesamtkonzept mit einer tiefen Verwurzelung hier in der Handball-Region Göppingen.

FRISCH AUF! Göppingen möchte in der kommenden Saison 2017/2018 wieder einen Schritt nach vorne machen. Deshalb haben wir vor allem im Bereich der Personalplanung einige Veränderungen vorgenommen und sind uns sicher, dass wir unsere Mannschaft weiter verstärken konnten. Einen wichtigen Impuls setzen wir auf der Achse Mitte - Kreis. Mit Allan Damgaard kommt ein kreativer klassischer Spielmacher für die Position Rückraum Mitte, der gerade mit dem dänischen Club Bjerringbro-Silkeborg in der Champions League spielt. Als langjähriger dänischer Nationalspieler soll er unserem Spiel Struktur und Spielwitz verleihen und gemeinsam mit Tim Kneule eine wichtige Steuerungsfunktion übernehmen. Allan Damgaard kennt die Bundesliga bereits aus seiner Zeit beim HSV Hamburg. Ergänzt wird diese Achse durch zwei neue Kreisläufer im grün-weißen Trikot. Mit Jacob Bagersted (SC Magdeburg) und Kresimir Kozina (Füchse Berlin) kommen zwei hochkarätige und bundesligaerfahrene Spieler unter den Hohenstaufen, die sowohl unser Angriffspiel variabler gestalten sollen aber vor allem auch die Abwehr stabilisieren werden. Vervollständigt wird unser Kader zum einen durch den ehemaligen deutschen Juniorennationalspieler Joscha Ritterbach auf der Linksaußen Position und zum anderen durch unsere beiden Youngsters Sebastian Heymann und Daniel Rebmann, die komplett in den Profikader von FRISCH AUF! stoßen. Diesen Neuzugängen stehen entsprechende Abgänge gegenüber. In erster Linie ist natürlich der von Urgestein Manuel Späth zu nennen, der sich in all den Jahren wie kein Zweiter in den Dienst von FRISCH AUF! gestellt hat. Er wechselt zum TVB 1898 Stuttgart. Niclas Barud und Andreas Berg verlassen die Hohenstaufenstadt in Richtung ihres Heimatlandes Schweden. Lars Kaufmann beendet nach seinem zweiten Gastspiel in Göppingen seine Karriere. Bastian Rutschmann schließt sich in der kommenden Saison dem Bergischen HC an und Jona Schoch, im Zweitspielrecht für FRISCH AUF! aktiv, hat den Sprung in den Profikader der HBW Balingen/Weilstetten geschafft. Bei allen Spielern, die uns verlassen, bedanken wir uns ausdrücklich für Ihren Einsatz bei FRISCH AUF! Göppingen und wünschen für die Zukunft alles Gute.

Eine deutliche Veränderung wird es zur kommenden Saison 2017/2018 hinsichtlich des Spielplanes geben. Durch den neuen Fernsehvertrag mit SKY und der ARD/ZDF werden feste Regelspieltage mit neuen Anwurfzeiten und damit erstmalig ein einheitlicher Spielplan eingeführt. Zukünftig wird entweder donnerstags um 19 Uhr oder sonntags um 12.30 Uhr gespielt. Das Top-Spiel der Woche findet immer sonntags um 15.00 Uhr statt. Als Ausweichtermin für unlösbare Konstellationen steht der Samstag abend weiter zur Verfügung. Hinsichtlich der Weiterentwicklung der wichtigen medialen Präsenz für den Handballsport ist dieser neue Fernsehvertrag ein echter Fortschritt. SKY wird als erster Sender alle 306 Spiele der DKB Handball-Bundesliga live produzieren, vergleichbar den bekannten Fußball-Übertragungen auch Konferenzen anbieten und allen Handballinteressierten nicht nur in quantitativer sondern auch in qualitativer Hinsicht ein hervorragendes mediales Live-Erlebnis bieten und zudem in Kombination mit ARD und ZDF auch eine große Abdeckung im Free-TV leisten. Im Vergleich zur seitherigen TV-Situation mit SPORT1 ist dies ein großer Schritt nach vorne.       

FRISCH AUF! Göppingen hat sich trotz dieser medialen Weiterentwicklung aufgrund der veränderten Anwurfzeiten mit Blick auf seine langjährigen Dauerkartenbesitzer und Sponsoren von Anfang an kritisch positioniert. Wir sind uns aber sehr sicher, dass wir auch an den neuen Regelspieltagen ein tolles Handball Live-Erlebnis auf die Beine stellen werden, um die FRISCH AUF!-Heimspiele bei Ihnen weiterhin im Freizeitkalender fest zu verankern. Sehr positiv ist zunächst, dass nach jetzigem Stand von den 10 Heimspielen bis Weihnachten 7 Heimspiele donnerstags oder an einem attraktiven Ausweichtermin stattfinden werden. Für die Sonntagsspiele werden wir das Spieltagskonzept anpassen und zu verschiedenen Mottos tolle Events veranstalten, die vor allem im Rahmenprogramm und im gastronomischen Bereich auf die frühe Anwurfzeiten reagieren werden. Ideen wie „Familientag“, „Oktoberfest“, „Weisswurst-Frühstück“ oder  „Handball-Stammtisch“ werden hier derzeit konkretisiert. In diesem Zusammenhang wird FRISCH AUF! für diese Spiele auch Rabattierungen z.B. für Familien mit Kindern einführen. Geben Sie dieser neuen Konstellation eine Chance und bleiben Sie dabei! Wir sind uns sicher, es wird richtig gut werden! Wir greifen wieder an.

Wichtiger Hinweis:
Aufgrund einer mehrwöchigen Hallensperrung im Juli/August aufgrund von Lichtarbeiten wird die FRISCH AUF!-Players` Night in der gewohnten Form nicht stattfinden können. FRISCH AUF! wird die Mannschaft 2017/2018 inklusive aller Neuzugänge im Rahmen einer großen Saisoneröffnungsparty mit Autogrammstunde vorstellen. Der Termin und der Ort werden rechtzeitig bekanntgegeben. Durch die Tatsache, dass an diesem Termin dann kein Spiel stattfindet, besteht für alle Fans die Möglichkeit, sich mit der Mannschaft intensiv auszutauschen und auf die neue Saison gemeinsam einzuschwören.   

Alle Dauerkartenbesitzer haben in den letzten Tagen ihr Schreiben zur Bestellung ihrer Dauerkarte 2017/2018 erhalten. Auch alle Neu-Interessenten können sich ab sofort auf der FRISCH AUF!-Geschäftsstelle melden und sich beraten lassen. Die Dauerkartenpreise stellen sich wie folgt dar:

Eine wesentliche Neuerung wird sein, dass die FRISCH AUF!-Dauerkarte 2017/2018 erstmals die 3.Runde im Europapokal beinhaltet.

Kategorie 1: 449,- Euro (inklusive 3.Runde Europapokal)
Kategorie 2: 379,- Euro
(inklusive 3.Runde Europapokal)
Kategorie 3: 299,- Euro (inklusive 3.Runde Europapokal)
Kategorie 4: 195,- Euro
(inklusive 3.Runde Europapokal)