Vorverkauf für das EHF Cup Finalturnier startet nächste Woche

Handball-Bundesligist FRISCH AUF! Göppingen hat Ende Dezember von der EHF den Zuschlag für die Ausrichtung der Men`s EHF Cup Finals 2017 erhalten. Im Rahmen dieses zweitwichtigsten Turniers im europäischen Club-Handball spielen die letzten vier verbliebenen Mannschaften an einem Wochenende den Europapokalsieger im EHF Cup aus. Schauplatz dieser Veranstaltung wird an dem Wochenende 20. und 21.05.2017 die EWS Arena sein, die seit vielen Jahren als stimmungsgewaltige Handball-Arena ihrem Ruf alle Ehre macht. Als dreifacher Europapokalsieger in den letzten sechs Jahren hat sich FRISCH AUF! Göppingen auch auf der internationalen Handball-Landkarte etabliert. In diesem Zusammenhang ist diese Vergabe eine sehr große Wertschätzung für die Entwicklung des Handball-Standortes Göppingen in der jüngeren Vergangenheit.

Die Vorbereitungen auf die Men`s EHF Cup Finals laufen derzeit auf Hochtouren. In vielen Gesprächen mit den verschiedenen Verantwortlichen der EHF wurden die speziellen Anforderungen in den unterschiedlichen Bereichen besprochen und festgelegt. Vor allem infrastrukturell, organisatorisch und logistisch gibt es im Vergleich zum gewohnten Bundesligaspielbetrieb einige Änderungen. Zudem wird die deutlich höhere Anzahl an Journalisten dazu führen, dass für die beiden Veranstaltungstage sowohl ein Medienzentrum inklusive Mixed Zone geschaffen werden muss als auch Arbeitsplätze unmittelbar am Spielfeldrand zur spielbegleitenden Pressearbeit eingerichtet werden müssen. Auch die TV-Produktion wird über mehr Kameras aufwendiger und führt ebenfalls zu Veränderungen im Saalplan. Rein optisch wird an diesem Wochenende in der EWS Arena die Farbe ‚blau‘ dominieren, da neben EHF Brandings speziell ein eigener blauer Spielboden gelegt wird. Auch bei den Marketing-Themen gibt es eine veränderte Situation. Sowohl die Vermarktung der verschiedenen Werberechte im Sponsoring als auch das Ticketing inklusive Kategorisierung sind mit der Vorgehensweise im Bundesliga-Spielbetrieb nicht vergleichbar. So wird durch verschiedene Sperrungen auch die Gesamtkapazität der EWS Arena bei 5.000 Zuschauern (und nicht bei 5.600) liegen. Des Weiteren arbeitet FRISCH AUF! Göppingen gerade an einem attraktiven Rahmenprogramm sowohl im Außen- als auch im Innenbereich der EWS Arena. „Wir wollen über beide Tage ein fannahes, begeisterndes und internationales Handballfest für Jung und Alt auf die Beine stellen und die Handball-Region Göppingen von Ihrer besten Seite zeigen,“ sagt FRISCH AUF! Marketingleiter Peter Kühnle. 

In sportlicher Hinsicht ist FRISCH AUF! Göppingen absolut auf Kurs. Mit 8:0 Punkten führt FRISCH AUF! derzeit die Tabelle der Gruppe B im EHF Cup souverän an. Noch ein Sieg, und die direkte Qualifikation für die Teilnahme am Endturnier in der heimischen EWS Arena ist endgültig sicher. Es stehen noch zwei Gruppenspiele bevor. Nach dem schweren Auswärtsspiel in spanischen Granollers am 26.03.17 bietet dann auch noch das Heimspiel gegen den FC Porto am Samstag, den 01. April 2017, für das es derzeit noch Tickets in allen Kategorien gibt, die Gelegenheit, diese Entscheidung herbeizuführen. Dieses Heimspiel wird als WMF-Europapokalnacht ausgetragen. FRISCH AUF! setzt auf die Unterstützung der eigenen Fans auch bei diesem Spiel, um die Teilnahme am Finalturnier in der EWS Arena zu sichern.

Knapp acht Wochen vor den Men`s EHF Cup Finals läutet FRISCH AUF! Göppingen mit dem Start des Vorverkaufs am kommenden Mittwoch, den 22.03. um 9.00 Uhr den Countdown ein. „Wir spüren bereits ein immenses Interesse an dieser Veranstaltung und empfehlen allen Fans dringend, sich möglichst schnell um Karten zu kümmern,“ so Kühnle weiter. Es werden nur Dauerkarten für beide Tage angeboten, die im Sitzplatzbereich in vier verschiedenen Kategorien zwischen 119 Euro und 79 Euro liegen. Stehplätze werden zwischen 49 Euro und 34 Euro angeboten. Für die Fans der vier teilnehmenden Mannschaften müssen durch die Regularien der EHF die 4 Kurven mit je 250 Sitzplätzen vorerst gesperrt werden. Dies gilt auch für die FRISCH AUF!-Kurve. Diese Kurve würde dann sofort freigeschaltet, sobald sich FRISCH AUF! sicher qualifiziert hat. Die Stammblätter haben bei dieser Veranstaltung durch die gemeinsame Ausrichtung mit der EHF und dem damit im Vergleich zum normalen FRISCH AUF!-Heimspiel veränderten Saalplan keine Gültigkeit. Dadurch gibt es auch kein Vorkaufsrecht.

„Auf unserer ROAD TO GÖPPINGEN sind wir sowohl in sportlicher als auch organisatorischer Hinsicht auf einem sehr guten Weg. Gemeinsam mit der Stadt und dem Landkreis Göppingen rufen wir alle Medien, Fans, Zuschauer, Freundeskreismitglieder und Sponsoren dazu auf, diese Reise zum Heim-Finale zusammen zu bestreiten. Wir wollen die ganze Region maximal emotionalisieren und beteiligen, damit das Ganze eine tolle Erfolgsstory wird,“ sagt FRISCH AUF! Geschäftsführer Gerd Hofele.