Manuel Späth vor seinen nächsten Länderspielen

In dieser Woche legt die Bundesliga eine einwöchige Pause ein, um der deutschen Nationalmannschaft die Möglichkeit zur Vorbereitung auf die kommenden wichtigen Qualifikationsspiele zu geben. Dieses Mal steht dem deutschen Team das schwedische Nationalteam als Testspielgegner gegenüber. Da in den anderen nationalen Ligen weitergespielt wird, setzt sich das Team der Schweden aus vielen Spielern aus der Bundesliga zusammen, darunter auch Akteure von FRISCH AUF!. Auf deutscher Seite ist Manuel Späth dabei.

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft spielt im Rahmen des Tags des Handballs am 19. März in der Hamburger Barclaycard Arena gegen Schweden, zudem wird auch ein Frauen.Länderspiel (14.30 Uhr) ausgetragen. Der zugehörige Lehrgang beginnt am Mittwoch, 15. März, in Hamburg. Die Bad Boys spielen neben dem Test in Hamburg (Sonntag, 19. März, 17.30 Uhr) auch schon tags zuvor in Göteborg (Samstag, 18. März, 14 Uhr).

„Wir stehen mit unserer Nationalmannschaft noch mitten in der Qualifikation zur EHF EURO 2018. Daher kommen uns die Länderspiele gegen einen starken Gegner wie Schweden sehr gelegen“, sagt Bob Hanning, Vizepräsident Leistungssport des Deutschen Handballbundes mit Blick auf die Qualifikationsaufgaben gegen Slowenien Anfang Mai sowie Mitte Juni gegen Portugal und die Schweiz.

Da Lehrgang und Länderspiele nicht Teil des internationalen Kalenders sind, fehlen zwei Flügelspieler: Kapitän und Linksaußen Uwe Gensheimer ist mit Paris St. Germain in der französischen Liga beschäftigt, Rechtsaußen Tobias Reichmann kämpft mit Champions-League-Sieger KS Vive Tauron Kielce in Polen um Punkte. Zudem wurden aufgrund der terminlich engen Ansetzung des CL-Achtelfinales THW Kiel gegen Rhein-Neckar Löwen auf 22.03.17 auch Spieler dieser beiden Vereine freigestellt.

Auf den Flügeln rücken Matthias Musche (Magdeburg) und Ole Rahmel (Erlangen) nach. Noch nicht zur Verfügung stehen im rechten Rückraum die nach Verletzungen noch in der Reha befindlichen Linkshänder Steffen Weinhold und Fabian Wiede. Dafür wird der Erlanger Linkshänder Nicolai Theilinger, der bereits im erweiterten 28er-Kader für die WM 2017 stand, erstmals zum Aufgebot zählen. Sehr erfreulich aus FRISCH AUF!-Sicht ist anzumerken, dass FRISCH AUF!-Kapitän Manuel Späth vom neuen Nationaltrainer Christian Prokop zum Lehrgang, der am Mittwoch dieser Woche beginnt, und zu den beiden Länderspielen eingeladen wurde. Somit wird er in Göteborg und in Hamburg auf seine Mannschaftskameraden Anton Halen, Niclas Barud und Andreas Berg treffen, die auf schwedischer Seite Einladungen erhielten. Das Spielin Hamburg wird von Sky Sport News HD live ausgestrahlt.