Sie sind hier: Medien
 

Holländischer Meister zu Gast bei FRISCH AUF!

19. Februar 2016

FRISCH AUF! Göppingen spielt am kommenden Sonntag (21.02.; 17.30 Uhr) im EHF Cup gegen den niederländischen Meister OCI-Lions Limburg. Nach drei Niederlagen in Folge zum Rückrundenstart möchte die FRISCH AUF!-Mannschaft im ersten Heimspiel der Gruppenphase mit einer verbesserten Leistung aufwarten und endlich auch gewinnen. Die Gäste aus der holländischen Region Limburg nahe der deutschen Grenze bei Aachen möchten sich ihrerseits nach der Heimniederlage gegen HBC Nantes ebenfalls rehabilitieren. Anfang Februar hatte das Team der Trainerin Monique Tijsterman zudem nur knapp und in der Verlängerung mit 34:35 den Titel im F4-Finale der übernationalen BENE-Liga gegen die Belgier aus Hasselt verpasst.

FRISCH AUF! und die holländischen Gäste werden also die ersten Punkte in der EHF Cup-Gruppenphase anstreben. FRISCH AUF! unterlag bekanntermaßen in Holstebro mit 31:34. Daher wäre ein doppelter Punktgewinn gegen die Niederländer die Grundvoraussetzung, um anschließend in den beiden Spielen gegen HBC Nantes ein positives Punkteverhältnis im internationalen Wettbewerb anzustreben. In der Gruppe kommt es übrigens am Wochenende auch zum interessanten ersten Vergleich von Nantes mit Holstebro. Die OCI-Lions Limburg, ein Spielgemeinschaft mehrerer Vereine in der Grenzregion nahe Aachen, gewann in der vergangenen Saison alle drei Titel, sowohl den niederländischen Meistertitel, den Pokalsieg und den Titel in der mit Belgien gemeinsam ausgetragenen BENE-Liga. In der Champions League-Qualifikation unterlagen sie erwartungsgemäß Elverum aus Norwegen. Danach zogen sie aber in den EHF Cup ein und bezwangen dort in Runde 3 den bosnischen Meister aus Banja Luka mit zwei Siegen. Dies dürfte Warnung genug sein, das Gästeteam nicht zu unterschätzen.

FRISCH AUF! selbst strebt eine Leistungssteigerung an. Trainer Magnus Andersson blickt voraus: „ Wir haben einen schlechten Start ins Jahr 2016 hingelegt, obwohl wir im Januar gut trainiert haben. Die Probleme im Angriffsspiel mit zu wenig Tempo und zu vielen Fehlwürfen möchten wir beheben und arbeiten dafür hart. Ein Sieg im kommenden Spiel ist sehr wichtig für die Aussichten in der Gruppe. Wir können die Favoritenrolle für dieses Spiel – bei allem Respekt vor dem Gegner - nicht von uns weisen. Daher streben wir mit aller Kraft auf eine Leistungssteigerung hin.“ Bei den Videoanalysen hat er gesehen, dass Limburg zwar in der Athletik nicht ganz mit der deutschen Bundesliga mithalten kann, aber taktisch und technisch durchaus zu beachten ist. Für das Spiel gegen die Niederländer rechnet er mit derselben FRISCH AUF!-Aufstellung wie bei den letzten Spielen, wobei Lars Kaufmann erst jetzt wieder ins Training einsteigen kann und noch kräftemäßig gehandicapt ist.

Für das Spiel gegen die OCI-Lions Limburg sind bisher 2200 Tickets abgesetzt. Auch an der Abendkasse wird es demnach Sitz- und Stehplätze in allen Kategorien, also auch auf den Längsseiten der Arena, geben. Der Shuttle aus der Oede ist nicht aktiviert. Limburg bringt etwa 60 eigene fans mit nach Göppingen.

Neben der Kurzberichterstattung der Filstalwelle wird auch der SWR mit einer Zusammenfassung und mit Interviews über das Spiel berichten. Eine Live-Übertragung ist nicht vorgesehen.

FRISCH AUF! – OCI-Lions Limburg

Sonntag, 21. Februar 2016, 17.30 Uhr

EWS Arena Göppingen

 

Nach oben