Sie sind hier: Medien
 

FRISCH AUF! zu Hause gegen HBC Nantes

26. Februar 2016

FRISCH AUF! Göppingen spielt bereits am Samstag (27.02.; 19.30 Uhr) wieder in der EWS Arena. Gegner ist der französische Spitzenverein HBC Nantes im EHF Cup. Nantes hat durch einen hohen 32:23-Heimsieg gegen Holstebro seine Favoritenrolle in Gruppe B des EHF Cups eindrucksvoll untermauert. FRISCH AUF! möchte seinerseits aber die Chancen auf das Weiterkommen wahren und benötigt dafür einen Heimsieg. Das Heimspiel gegen die Franzosen, die auch Ausrichter des Finalturniers an Pfingsten sein werden, steht also unter besonderer Spannung. Als Schiedsrichter hat die EHF das eidgenössische Gespann Robin Sager / Stefan Styger eingeteilt, als Delegierter kommt Alin-Sergiu Cirligeanu aus Rumänien angereist.

HBC Nantes steht derzeit auf 8. Platz der französischen Liga, bei 17 Punkten aus 16 Spielen allerdings mit nur einem Punkt Rückstand auf den dritten Platz. Etwas enteilt sind lediglich Topfavorit Paris St. Germain und EHF-Cup-Konkurrent St. Raphael Var HB. Zuletzt gelang der Mannschaft aus dem Nordwesten der „Republique“ aber neben den hohen Siegen in Limburg und gegen Holstebro auch ein wichtiger und deutlicher 29:22-Sieg gegen Montpellier in der Liga, der den deutlichen Formanstieg darlegt. HBC Nantes qualifizierte sich vergangene Saison mit einem 6. Platz für den EHF Cup. Nantes war 2013 übrigens erster Gastgeber des EHF Cup-Finales. In ihrer Halle Palais des Sports de Beaulieu verloren sie jedoch damals das Finale mit 2 Toren knapp gegen die Rhein-Neckar Löwen. Am Mittwoch dieser Woche war Nantes ebenfalls aktiv, verlor dabei aber 28:23 im französischen Pokal-Viertelfinale beim Lokalderby in Cesson-Rennes.

FRISCH AUF! hat den schwachen Start in den Februar inzwischen durch die Heimsiege gegen die OCI-Lions Limburg und den TSV Hannover/B. revidiert und blickt wieder optimistischer ins kommende Spielprogramm. Weiterhin offen bleibt, wann Spielmacher Michael Kraus nach seiner Schulterverletzung auf das Handball-Parkett zurückkehren kann. Ansonsten sind aber alle Spieler einsatzfähig, die am vergangenen Mittwoch den Formanstieg der Grün-Weißen mitgetragen haben. Trainer Magnus Andersson hat viel Material über HBC Nantes gesammelt und gesichtet: „HBC Nantes ist mit uns Gruppenfavorit. Es wird schwer für uns, weil Nantes mit seinem breit und gut besetzten Kader derzeit in guter Form ist, aber es ist wichtig, dass wir das Heimspiel gewinnen. Ich erwarte ein physisch intensives Spiel.“ Besonders freut sich Andersson auf das Wiedersehen mit HBC-Starspieler Alberto Entrerrios, mit dem er noch in seiner aktiven Karriere bei Ademar Leon zusammengespielt hat.

Die EWS Arena öffnet um 18.00 Uhr. Der Bus-Shuttle aus der Oede ist nicht aktiviert. Derzeit sind etwa 2500 Tickets verkauft. Bei diesem Vorverkaufsstand rechnet FRISCH AUF! mit über 3000 Zuschauern. Sitzplätze sind dabei noch in allen Kategorien auch an der Abendkasse verfügbar.

FRISCH AUF! – HBC Nantes

Samstag, 27. Februar 2016, 19.30 Uhr

EWS Arena Göppingen

 

Nach oben