Sie sind hier: Medien
 

FRISCH AUF! zu Hause gegen den TSV Hannover/B.

23. Februar 2016

FRISCH AUF! Göppingen spielt in dieser Woche gleich zweimal zu Hause. Am kommenden Mittwoch (24.02.; 20.15 Uhr) kommt es dabei zunächst in der DKB Handball-Bundesliga zum spannenden Duell gegen den Tabellennachbarn TSV Hannover/Burgdorf. Der direkte Tabellennachbar aus der niedersächsischen Landeshauptstadt kreuzt mit seinen Europameistern Erik Schmidt und Kai Häfner in der EWS Arena auf. Beide Vereine kämpfen um eine möglichst gute Platzierung in der Tabellenregion zwischen den Plätzen 5 und 8. Der Sieger des Mittwochsspiels kann sich weiterhin gute Hoffnungen auf einen internationalen Startplatz für die kommende Saison machen.

Der TSV Hannover/B. war zunächst mit einem 26:23-Heimsieg gegen FRISCH AUF! in die Saison gestartet, mußte dann aber spielplan-bedingt gegen alle starken Gegner der Liga im September, Oktober und November etliche Punkte abgeben, wobei die Heimniederlage gegen Leipzig besonders weh tat. Im Dezember gelangen den Niedersachsen aber ein 10:0-Punktelauf inklusive eines vielbeachteten Auswärtssiegs in Melsungen. Damit war der TSV wieder in die einstellige Tabellenregion vorgerückt. Zu Beginn des Kalenderjahres 2016 gab es inzwischen zwei Unentschieden in Lübbecke und gegen Magdeburg. Für die gute Saison sorgt bei den Hannoveranern neben dem Trainerwechsel auf Jens Bürkle auch die Rückkehr des dänischen Spielmachers Morten Olsen. Der Rückraum des TSV ist daneben mit Mait Patrail, Sven-Sören Christophersen, Runar Karason und Kai Häfner sehr wurfstark besetzt. Am Kreis wirbeln der kräftige Norweger Joakim Hykkerud und der lange Erik Schmidt. Auf Außen ist Hannover ebenfalls stark besetzt, zumal sie dort in der EM-Pause noch den Ex-Hamburger Casper Mortensen nachverpflichtet haben.

FRISCH AUF! steht also ein sehr attraktives und spannendes Heimspiel ins Haus. FRISCH AUF!-Trainer Magnus Andersson steht die selbe Mannschaft zur Verfügung, die am letzten Sonntag im Europapokal mit 40:20 gegen die OCI-Lions Limburg gewonnen hat, mit der Ausnahme von Spielmacher Michael Kraus, der aufgrund seiner Schulterverletzung (Kapselverletzung und Bänderzerrungen linke Schulter) droht, auszufallen.

Trainer Magnus Andersson blickt optimistisch auf das bevorstehende Heimspiel, verweist aber auch darauf, dass mit Hannover ein hochkarätigerer Gegner kommt als zuletzt die holländische Gastmannschaft: „Hannover hat eine breit und gut besetzte Mannschaft. Die Rückkehr von Spielmacher Olsen nach Verletzung steht bevor und mit Linksaußen Mortensen haben sie sich sogar noch verstärkt. Rückraum und Kreis sind sehr zu beachten. Für einen Heimsieg brauchen wir eine gute Leistung mit verbesserter Wurfquote und guter Abstimmung zwischen Torhütern und Abwehr.“

Die EWS Arena öffnet um 18.45 Uhr. Der Bus-Shuttle aus der Oede ist aktiviert. Derzeit sind noch etwa 50 Sitzplatzkarten und genügend Stehplätze verfügbar. Bei einem aktuellen Vorverkaufsstand von 4300 Tickets rechnet FRISCH AUF! mit etwa 4800 Zuschauern. An den Kassen der EWS Arena können dann auch noch Eintrittskarten für die anstehenden Europapokalspiele von FRISCH AUF! (z.B. bereits am Samstag gegen Nantes) erworben werden.

FRISCH AUF! – TSV Hannover/Burgdorf

Mittwoch, 24. Februar 2016, 20.15 Uhr

EWS Arena Göppingen

Live über die Homepage „www.frischauf-gp.de“

 

Nach oben