Sie sind hier: Medien
 

Deutlicher 40:20-Sieg für FRISCH AUF!

21. Februar 2016

FRISCH AUF! ging gegen die OCI-Lions Limburg schnell durch zwei frühe Treffer von Thomas Kristensen in Führung. Beim Stand von 4:2 hielt zudem Torwart Peter Tatai einen Siebenmeter und seine Vorderleute nutzten dies zum Ausbau der Führung. Bis zum 7:2 durch Michael Kraus konnte der FRISCH AUF!-Angriff gute Lösungen gegen die offensive Abwehr der Gäste finden. Allerdings verletzte sich der Göppinger Spielmacher bei diesem Treffer aufgrund eines Fouls an der Schulter. Das 9:2 durch Adrian Pfahl veranlasste die Gästetrainerin zum TTO, denn ihre Mannschaft hatte offensichtlich zu viel Respekt. Die Niederländer kamen jetzt etwas besser ins Spiel und konnten den Rückstand knapp 10 Minuten konstant halten. Dann aber zog Peter Tatai mit einigen Paraden an und Lars Kaufmann konnte zum 17:8 in der 21. Spielminute erhöhen. FRISCH AUF!-Trainer Magnus Andersson wechselte bereits früh durch und auch Daniel Fontaine kam zu schnellen Treffern. Beim 19:9 (25.) waren zum ersten Mal zehn Treffer Vorsprung herausgeworfen und mit 22:10 ging es in die Halbzeit.

Nach der Pause ließ es FRISCH AUF! zunächst etwas gemächlicher angehen, ohne aber den Vorsprung herzugeben. Beim 27:12 in der 41. Minute war er auf 15 Treffer angewachsen und beim 29:12 wurde es für die Gäste bedrohlich. Immerhin konnten sie jetzt auch einige schöne Spielzüge zeigen und vor allem der quirlige Spielmacher Luc Steins wusste zu gefallen. Bis zum 32:17 hatten sie ihre beste Phase des Spiels. FRISCH AUF! übernahm aber wieder das Kommando und kam vor allem über viele Treffer von Marcel Schiller und Thomas Kristensen noch höher in Front. Das erste Kreisläufertor durch Niclas Barud brachte kurz vor Schluss auch die erste 20-Tore-Führung der Grün-Weißen zum 39:19 und zwei Treffer später stand der 40:20-Endstand an der Tafel der EWS Arena.

Gästetrainerin Monique Tijsterman meinte nach der Begegnung, dass Göppingen ein richtig gutes Match gespielt habe. Sie könne nicht verstehen, warum Göppingen derzeit nur den 8. Platz in der Bundesliga belegt. FRISCH AUF! hat eine richtig gute Defensive, ihre Mannschaft habe heute zu viele Gegentore erhalten. Für ihre junge Mannschaft sei so ein Spiel jedoch sehr gut, weil man daraus viele Erfahrungen mitnehmen kann.

FRISCH AUF!-Trainer Magnus Andersson war nach dem Spiel richtig froh, denn nach vier Niederlagen habe man heute konzentrierter gespielt und ein gutes Spiel gemacht. Anfangs war man etwas nervös und hatte ein bischen Probleme mit der sehr offensiven Abwehr, die so in der Bundesliga nicht praktiziert wird.

FRISCH AUF!: Tatai (1.-30.), Rutschmann (31.-60.); Kraus 2, Kneule 1, Späth, Barud 1, Sesum 3, Fontaine 5, Kaufmann 4, Kristensen 7, Berg 4, Schiller 9/3, Pfahl 3, Halen 1.

OCI-Lions: Hoiting, Van Leeuwen; Mullens, Vernooy 1, Schmeits 2, Kooijman 1, Smits 4, Janssen 1, Steins I. 1, Baart 2, Adams, Steins L 4, Vossen 1, Ramos 3, Smit.

Strafen: 2/4

Zuschauer: 2650

Schiedsrichter: Cacador / Nicolau (POR)

Nach oben